Spitzentennis im Herbst

Anzeige
Bundestrainer Patrick Kühnen, HSV-Präsident Carl-Edgar Jarchow (das HSV Museum präsentiert sich beim Tennis) und Stefan Felsing, der stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Tennisbundes (v.l.) stellten die Davis-Cup-Veranstaltung der Presse vor. Foto: Hanke

Davis-Cup Deutschland gegen Australien am kommenden Wochenende am Rothenbaum

Harvestehude/Rotherbaum. Dieses Jahr wird für Hamburger Tennisfreunde ein ganz besonderes. Spitzentennis nicht nur im Sommer bei den alljährlichen German Open, sondern auch im Herbst.
Am kommenden Wochenende wird auf der Anlage des Der Club an der Alster an der Hallerstraße die Davis-Cup-Begegnung Deutschland gegen Australien ausgetragen.
Mit dem Team vom fünften Kontinent kommt einer der Seriensieger dieses seit 1900 ausgetragenen Mannschaftswettbewerbs nach Hamburg. In der Begegnung mit Deutschland geht´s um den Verbleib in der oder den Aufstieg in die Weltgruppe, in der die 16 besten Tennis-Herren-Teams den Davis Cup im k.o.-System untereinander ausspielen.
Für einen Knaller sorgte der deutsche Bundestrainer Patrick Kühnen, als er letzte Woche am Rothenbaum das deutsche Team bekanntgab.
Weder Philipp Kohlschreiber noch Tommy Haas, die beiden derzeit besten deutschen Spieler wurden nominiert. Zwischen Kohlschreiber und Kühnen konnten Spannungen aus der Vergangenheit auch durch jüngste Gespräche nicht beigelegt werden und Tommy Haas, im Juli noch der gefeierte Held bei den German Open, sagte aus persönlichen Gründen ab.
So werden an den drei Davis-Cup-Tagen, vom 14. bis 16. September, nun Florian Mayer, Philipp Petzschner, Benjamin Becker und Cedrik-Marcel Stebe die deutschen Farben vertreten. Australien bietet neben seinem besten Spieler Bernard Tomic (Nr. 43 der Weltrangliste) auch Ex-Wimbledonsieger Lleyton Hewitt auf, der aber nur noch Platz 125 der Weltrangliste belegt. Wer in den vier Einzeln und einem Doppel antreten wird, entscheiden die Trainer in den nächsten Tagen. (ch)

Das erste Einzel beginnt am Freitag, 14. September, um 11.30 Uhr. Das zweite folgt anschließend.
Am Sonnabend, 15. September, wird um 14 Uhr das Doppel ausgetragen und am Sonntag, 16. September, folgen ab 11.30 Uhr die beiden letzten Einzel.
Eintrittskarten ab 12 Euro können unter Tel.: 0185 997727 oder auf http://www.dtb-tennis.de vorbestellt werden.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige