Tennis-Damen setzen Zeichen

Anzeige
Souveräner Sieg für Carina Witthöft: mit 6:0, 6:2 schlug sie in der Partie gegen Blau-Weiß Berlin die Lettin Diana Marcinkevica Foto: Thomas Hoyer

Club an der Alster startet mit sechs Siegen in die Bundesliga

Harvestehude Starker Auftakt der 1. Damen des Clubs an der Alster in der Tennis-Bundesliga. Mit 7:2 wurde Blau-Weiß Berlin geschlagen. Alle sechs Einzel gewannen die Alsteranerinnen. Mit der Belgierin Elise Mertens, neu im Alster-Team, und Carina Witthöft traten zwei der drei besten Spielerinnen an. Die erfahrenen Alster-Damen gewannen ihre Partien ebenso überzeugend in zwei Sätzen wie insbesondere die Russin Evgeniya Rodina (6:0, 6:0 gegen Vivian Heisen) und Neuzugang Tamara Korpatsch, eines der größten Talente im deutschen Damentennis, schon auf Platz 132 der Weltrangliste. Nur zwei Doppel gingen verloren, darunter das Match der Witthöft Schwestern Carina und Jennifer.
Alsters sportlicher Leiter, Jan-Christian Engelke, zeigte sich hocherfreut über diesen gelungene Einstand. Die meisten sind auf den großen Turnieren der Welt unterwegs und die gehen immer vor. „Ich kann nie vorhersagen, wer spielen wird. Das hängt oft von den Ergebnissen der Spielerinnen auf den Turnieren in der Woche vor den Bundesligapartien ab“, erläutert Jan-Christian Engelke, der aber bereits mit einem Sieg gegen Blau-Weiß Berlin rechnete: „Das war ein Kandidat, den wir schlagen können.“

Ziel heißt Klassenerhalt


Das Ziel des Alster-Teams aber heißt Klassenerhalt. Vor zwei Jahren stieg man in die Bundesliga auf. Am Freitag, 19. Mai, wartet eine erste schwere Aufgabe im Auswärtsspiel beim Deutschen Vizemeister TC Karlsruhe-Rüpurr, die aber ihre erste Partie gegen Kögel Touristik TC Radolfzell überraschend verloren haben. Am Sonnabend, 3. Juni, spielt Alster sein zweites Heimspiel an der Hallerstraße – gegen den Deutschen Meister Eckart Tennis Team Regensburg. Und die könnten die Weltranglistenzweite Angelique Kerber aufbieten. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige