Toller Saisonstart

Anzeige
Patryck Biro (l.) versucht Alstertals Daniel Krohn zu stoppen. Foto: Thomas Hoyer

Weiss-Blau 63 besiegt Mitfavoriten

Groß Borstel. Mit einem 3:0-Sieg über den Mitfavoriten SC Alstertal-Langenhorn II startete Kreisligist Weiss-Blau 63 Groß Borstel blendend in die neue Saison.
In der Anfangsphase der Partie sah es allerdings nicht nach einem derart klaren Erfolg aus. Die Platzherren vom Weg beim Jäger agierten nervös, ließen sich vom Gegner einschnüren und hatten Glück, dass die Gäste ihre einzige gute Torchance bis zur Pause ausließen. So dauerte es bis zur 11. Minute, ehe die Borsteler erstmals über die Mittellinie kamen. Nach schönem Steilpass von Fabian Paul vergab Sebastian Ottma das mögliche 1:0, als er freistehend über das gegnerische Tor schoss. Aber schon bei ihrem zweiten Angriff konnten die Borsteler jubeln: Auf Zuspiel von Fabian Paul erzielte Paul Vogt nach toller An- und Mitnahme des Leders per Außenrist am entgegen stürzenden Torwart vorbei den Führungstreffer (15.). In der Folge hatten die Alstertaler weiterhin mehr vom Spiel, doch die Weiss-Blau- Abwehr stand sicher. Keeper Kevin Adler wurde lediglich bei einem Flachschuss geprüft. In der 23. Minuten lag sogar das 2:0 in der Luft, doch ein Kopfball von Yannick Mehlert strich knapp am rechten Posten vorbei. Nach dem Seitenwechsel klappte das Kombinationsspiel der auf Konter lauernden Borstler besser, nachdem man in Durchgang eins nur mit hohen Bällen nach vorne operiert hatte. Mehrere Chancen wurden vergeben, ehe Ottma nach per Kopf abgewehrtem Eckball die Kugel erneut vors Tor brachte, Alstertals Keeper patzte, der Ball auf den Oberschenkel von Mehlert fiel und von dort ins Tor sprang (61.). Vielleicht wäre die Partie noch einmal spannend geworden, hätte der Gegner einen von Patryck Biro verschuldeten Foulelfmeter nicht an den Pfosten gesetzt (75.). In der 85. Minute war das Spiel dann aber endgültig entschieden: Nach Konter über Dennis Gadewig, der den Ball quer nach innen spielte, erhöhte Timo Wedler nach Torwartabwehr im zweiten Versuch auf 3:0. „Wir haben sehr kompakt gestanden“, freute sich Weiss-Blau-Trainer Olaf Ehlerding. „Das war eine gute Leistung zum Auftakt, die mit einem völlig verdienten Sieg belohnt wurde.“
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige