TSV-08-Volleyballerinnen suchen Verstärkung

Anzeige
Mit diesem Team holten die Volleyballerinnen der TSV Eppendorf/ Groß Borstel 08 ihre ersten Punkte. Hinten (v.l.): Ulla Böckmann, Andrea Schriever, Isabelle v. Kampen. Vorne: Aileen Sott, Swaantje Böckmann, Heike Turlach-Do und Britt Franke Foto: Thomas Hoyer

Spielerinnen erzielen ersten Saisonsieg gegen VC Olympia Hamburg

Von Thomas Hoyer
Groß Borstel
Mit einem 3:1-Erfolg über den Nachwuchs des VC Olympia Hamburg verbesserten sich die Volleyballdamen der TSV Eppendorf/ Gr. Borstel 08 auf den vorletzten Platz der Bezirksliga 2. Der erste Sieg im dritten Spiel. In Abwesenheit ihres Trainers Jörg Biester gewann die Mannschaft die beiden ersten Sätze 25:22 und 25:14, schwächelte anschließend (19:25), ehe man Durchgang vier mit 25:15 wieder für sich entschied. Dass die TSV 08 auch in dieser Saison wieder um den Klasserhalt kämpfen muss, kommt nicht überraschend, denn 2015/2016 war die Truppe als punktbester Vorletzter der Bezirksligen nur mit Glück dem Abstieg entronnen, da einige Teams zurückgezogen hatten. Hauptgrund für das unbefriedigende Abschneiden war Personalnot. Cornelia Helly zog nach Bayern und Danica Menze steht beruflich bedingt erst wieder im Dezember zur Verfügung, während Andrea Engelland und Susan Wrobel wegen Verletzung aufhörten beziehungsweise ausfallen. Nur gut, dass mit Aileen Sott und Claudia Pohlmann zwei neue Spielerinnen in den zehn Damen zählenden Kader rückten. „Wir suchen aber weiter dringend Verstärkung“, so Spartenleiterin Andrea Schriever. „Sonst wird es wieder schwer, die Klasse zu halten.“ Das zeigte sich bereits in den ersten zwei Spielen gegen Henstedt-Ulzburg und Niendorf, die glatt verloren wurden.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige