TSV Eppendorf/ Groß Borstel plant Aufstieg

Anzeige
Kreisligist TSV Eppendorf/ Groß Borstel präsentiert sich gut gelaunt zum Mannschaftsfoto Foto: Thomas Hoyer

Kreisligisten starten gut gerüstet in die neue Saison

Von Thomas Hoyer
Groß Borstel
Die Fußballer des Kreisligisten TSV Eppendorf/ Groß Borstel 08 verfolgen in der neuen Saison ein ehrgeiziges, sehr hochgestecktes Ziel, nachdem das Team vergangene Serie nach ganz starker Rückrunde noch auf Platz neun geklettert war: Am Brödermannsweg träumt man davon, mit der Einweihung des neuen Kunstrasens und der Errichtung eines Vereinshauses - die Bauarbeiten des rund 1,2 Millionen Euro teuren Projekts sollen im Herbst beginnen - vielleicht auch den Aufstieg in die Bezirksliga zu feiern. Von den Abgängen nach der letzten Serie bedeutet laut Spielertrainer Nuri Emini lediglich Innenverteidiger Taner Köse einen Verlust, vergangene Saison TSV-08-Kapitän, der gerne eine Klasse höher spielen möchte. Die hinterlassene Lücke soll Süleyman Günyar schließen. „Er agiert sogar noch einen Tick offensiver als sein Vorgänger“, so Nuri Emini, der sich sicher ist, dass sein Team auch im Mittelfeld durch die Zugänge von Linksfuß Jonas Koll und Silvio Schuster, der nach überstandener Meniskus-Operation bald wieder auflaufen kann, an Qualität gewonnen hat. „Wir wollen in der neuen Saison auf jeden Fall um die Meisterschaft mitspielen“, erklärt Emini. „Unser Kader ist in der Breite so gut aufgestellt wie lange nicht mehr. Außerdem finde ich die Staffelkonstellation recht günstig.“ Mit dem Verlauf der Vorbereitung ist der Trainer sehr zufrieden, auch wenn drei der bisherigen vier Testspiele verloren wurden. Gut verkaufte man sich gegen die Bezirksligisten Niendorfer TSV (2:5 nach 2:1-Führung), und Teutonia 05 (3:4, nach 0:3 Rückstand). Stürmer Andy Hatje traf bereits viermal.In der 1. Runde des Oddset-Pokals empfangen die Groß Borsteler am kommenden Sonntag (24.7.) auf eigenem Platz keinen geringeren als den Oberligisten SC Condor (15 Uhr, Brödermannsweg). Erster Punktspielgegner ist eine Woche später zu Hause die „Zweite“ des Bramfelder SV. Es folgen der VfL Hammonia (a), der 1.FC Hellbrook (h) und die FTSV Lorbeer-Rothenburgsort (a). Zugänge: Said Ghorbani, Robert Prien (beide eigene A-Junioren), Süleyman Günyar (Inter Hamburg), Jonas Koll (Ofterdingen), Silvio Schuster (SV Büchen);
Abgänge: Taner Köse (Lokstedt), Bakari Camara, Simon Waack, John Freigang (alle HEBC), Eric Mainas, Roman Schmalfeld (unbekannt).

Das Aufgebot zur Saison 2016/17


TOR: Kristof Witt
ABWEHR: Philipp Niemann, Sebastian Cordes, Süleyman Günyar, Mathis Neumann, Daniel Plew, Ibrahima Kunta Kinteh, Emre Kadioglu, Marcel Meier
MITTELFELD: Felix Wensien, Daniel Sousa Matos, Tobias Giese, Jonas Koll, Silvio Schuster, Dennis Zöllner, Mustafa Kunta Kinteh, Sophyan Damaeng, Said Ghorbani, Eurico Pereira De Barros
ANGRIFF: Andy Hatje, Patrick Doose, Robert Prien, Nuri Emini
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige