VfL 93 feiert den Doppel-Aufstieg

Anzeige
Da jubelten die Spieler der ersten Mannschaft des VfL 93: Aufstieg in die Kreisliga geschafft Foto: Hanke

Erste und Dritte Mannschaft steigen in Kreisliga auf

Winterhude Riesensause im Borgweg-Stadion im Stadtpark! Der VfL 93 ist in die Kreisliga aufgestiegen. Nach dem letzten Heimspiel der ersten Fußballmannschaft des VfL 93 gegen die Dritte des 1.FC Eimsbüttel, das mit einem 12:0-Sieg der Winterhuder endete, wurde gefeiert. Erster Aufstieg nach der Rückstufung des einst in Hamburgs Amateurfußball sehr erfolgreichen Winterhuder Clubs in die Kreisklasse, die unterste Liga. Und nicht nur die erste Mannschaft, auch die Dritte ist in die Kreisliga aufgestiegen. Mit drei Teams hatte der VfL 93 vor zwei Jahren in der Kreisklasse neu angefangen, zwei wurden ganz neu aufgestellt. Nun trug die Aufbauarbeit von Trainer Said Farhadi und dem sportlichen Leiter und Ex-Trainer Marco Ritter Früchte. Mit 79 Punkten und einem Torverhältnis von 129:22 beendete die Erste des VfL 93 die Kreisklasse 7. 26 Siege, 4 Unentschieden und nur eine Niederlage lautet die beeindruckende Bilanz. Die höchsten Siege: zuhause 13:0 gegen die Dritte des Farmsener TV und auswärts 11:0 gegen den Tabellenletzten, die Dritte des 1.FC Eimsbüttel, gegen die die Winterhuder in beiden Spielen zusammen 23 Tore erzielten. Mit 24 Treffern holte sich Shahab Sartak die Torjägerkrone. Nicht minder erfolgreich beendete die Dritte des VfL 93 die Kreisklasse 2 mit 81 Punkten und 132:36 Toren. Mit 15 Punkten Vorsprung wurde das Team Erster bei 27 Siegen und nur einer Niederlage. Schließlich belegte die zweite Mannschaft in der Kreisklasse 3 einen beachtlichen vierten Platz, wird als künftige Dritte in dieser Klasse bleiben. Das Konzept von Farhadi und Ritter mit einer Mischung aus älteren, ehemaligen VfL-Spielern und jungen Nachwuchsakteuren den Erfolg in den Stadtpark zurückzuholen, ist aufgegangen. „Wir wollen wieder eine große VfL-Familie sein, in der alle an einem Strang ziehen“, beschreibt Marco Ritter dieses Konzept. Er und Farhadi machten es vor. Beide sind alte VfLer. Der Trainer, dessen Fußballlaufbahn beim VfL 93 begann, strahlt übers ganze Gesicht: „Alle haben voll mitgezogen. Der schlafende Riese VfL 93 erwacht wieder.“ (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige