Forex Trendfolgestrategie – Traden mit dem Trend für Einsteiger

Anzeige

Die Trendfolgestrategie ist als Handelsstrategie für Neulinge im Forexhandel bei einem Devisen Broker gut geeignet, da beim Traden damit der Weg des geringsten Widerstands gewählt wird. Verzeichnet ein Forex-Währungspaar beispielsweise einen stabilen Aufwärtstrend, so ist die Wahrscheinlichkeit für eine Trendfortsetzung höher als eine Trendumkehr.

Bevor der Trader auf der Handelsplattform mit Metatrader 5 eine Forex Strategie entwickelt, ist es sinnvoll, sich mit dem Prinzip der Trenderkennung auseinanderzusetzen, da dieses die Grundlage für eine erfolgreiche Handelsstrategie nach dem MT5 Download ist. Gekennzeichnet werden die Aufwärtstrends durch höhere Hochpunkte und höhere Tiefpunkte. Wenn die Tiefpunkte mit einer Geraden verbunden werden, ergibt sich eine Aufwärtstrendlinie. Umgekehrt ist es beim Abwärtstrend. Tiefere Zwischenhochs und Tiefpunkte zeigen die Abwärtstendenz auf.

Genutzt werden können zur Trendanalyse bei Metatrader 5 neben den Trendlinien auch Indikatoren wie Moving Averages.

Der Einstieg in das Forex Trading


Die ersten Schritte im Forexhandel lassen sich am besten mit einem Metatrader 5 Demo Account durchführen. Wer hier die ersten Schritte gemacht hat, kann anschließend den MT 5 Download nutzen, um Metatrader 5 in vollem Umfang zu nutzen. Geboten werden unzählige Möglichkeiten für einen sinnvollen Einstieg in den Forexhandel. Wird etwa ein übergeordneter Aufwärtstrend mit einer leichten Korrekturbewegung oder eine Seitwärtsbewegung geboten, kann der Test der Aufwärtstrendlinie genutzt werden, um einen längere Trade mit eng gesetzten Stopps zu platzieren. Bedacht werden sollte, dass der Umkehrpunkt der Korrekturbewegung bestimmt werden sollte. Dieses ist allerdings mit einem gewissen Risiko verbunden. Doch große Gedanken muss sich der Trader nicht machen, denn das Chancen-Risiko-Verhältnis liegt vielfach zugunsten des Traders.

Eine hohe Erfolgswahrscheinlichkeit zeichnet sich aus einem klassischen Trendfortsetzungsmuster mit einem neuen Hoch ab, welches nach einer Zwischenkorrektur erneut über das zuvor markierte Hoch ausbricht. Für den Einstig in den Forex Handel mit Metatrader 5 lässt sich dieses als Strategie gut nutzen. Der Stopp sollte hierbei aber nicht so eng gesetzt werden wie beim Trendlinien-Einstieg. Es ergibt sich eine höhere Wahrscheinlichkeit für einen erfolgreichen Trade beim Devisen Broker, da in beide Richtungen, kurzfristig und übergeordnet gehandelt wird.

Die jeweilige Strategie auf den Markt abstimmen


Beim Forexhandel der verschiedenen Devisen Broker mit Metatrader 5 ist der Handel mit Währungen sehr volatil, wodurch sich in beide Richtungen große Marktschwankungen ergeben. Vielfach sind diese Trends ausschlaggebend für die Schwankungen. Daher ist prinzipiell eine trendfolgende Forex Strategie mit Metatrader 5 erfolgsversprechend. Zu bedenken ist aber, dass sich Trends auch ändern und in Seitwärtsphasen mit hohen Schwankungen übergehen können. Sinnvoll ist daher, neben der Trendfolge auch weitere Strategien wie die Kontra-Trend-Strategie im Forexhandel zu nutzen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige