Unartiger Swing mit Erich Kästner in Berne

Wann? 12.02.2017

Wo? Karlshöher Weg 3, Karlshöher Weg 3, 22159 Hamburg DE
Anzeige
Trio „Vertiko“ mit Frederik Feindt, Ralf Böcker und Nina Majer (v.l.) Foto: privat
Hamburg: Karlshöher Weg 3 |

Das Trio „Vertiko“ hat die Reime des deutschen Schriftstellers musikalisch unterlegt und präsentiert seine Melange im verruchten Stil der 20er Jahre

Berne Jedermann kennt Erich Kästner Gedichte, vielleicht auch ohne es zu wissen: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“ Dies hat das Trio „Vertiko“ wörtlich genommen und den Reimen Kästners musikalisches Leben eingehaucht. Von der „Sachlichen Romanze“ bis zum „Ballgeflüster“, Kästner schaut direkt ins Herz und in die Seele und gibt den menschlichen Schwächen ein Gesicht. Er spricht offen aus, worauf es ankommt: auf den Beginn der Liebe, die Sehnsucht, auf das Ende der Liebe und auf alles, was dazwischenliegt: Alltag, Mode, Skurrilität oder Trunksucht. Es scheint, als haben seine melodischen Verse nur darauf gewartet, endlich vertont zu werden, sie sind nach wie vor aktuell. Ob als Swing, Tango, Bossa Nova oder Jive – Nina Majer (Gesang), Frederik Feindt (Piano) und Ralf Böcker (Akkordeon, Saxofon) nehmen mit einer spannenden Melange aus Musik und Texten die Zuschauer mit auf eine Reise in die verruchten Salons der 20er- und 30er-Jahre. (wb)

Trio „Vertiko“: Sonntag, 12. Februar, 15.30 und 19.30 Uhr, Gemeinschaftshaus Berne, Karlshöher Weg 3. Karten (14 Euro) ab 17. Januar, für Mitglieder (10 Euro) ab 13. Januar bei Romano Reitbedarf (Berner Bahnhof), zielreisen Reiseagentur (Kriegkamp) und Les Livres (Hermann-Balk-Str.)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige