Kaiserwetter: Die Touristensaison ist eröffnet - Landungsbrücken

Anzeige
St. Pauli Landungsbrücken - Turmuhr
Hamburg: Landungsbrücken | In der Tages- und Boulevardpresse war es zu lesen, dass Busse und Bahnen in zu langen Minutentakten fahren und beklagen volle Verkehrsmittel.
Stimmt das wirklich oder sind wir als Fahrgäste heute einfach nur zu faul uns ein wenig anzupassen und denken/handeln wir ein wenig zu egozentrisch?
Abends früher ins Bett und morgens früher raus bewirkt große Wunder.
Der Weg zu Arbeit ist entspannter und der Tag kann ruhiger beginnen.
Ausgenommen sind so oder so die Frühaufsteher im Berufsverkehr.
Der Öffentliche Personen- und Nahverkehr in Hamburg hat neben dem Bussen und Bahnen ein weiteres Standbein, die Fähren im Linienbetrieb der HADAG.
In der Woche sind sie mehr für die Berufspendler im Fahrdienst unterwegs, ab Freitagmittag strömen und fallen die Touristen über sie her.
Das heißt dann nicht nur mehr Besucherzahlen sondern auch statt im 15 Minutentakt eher öfter an- und ablegen.
Wer dachte Ostern 2013 brachen die Landungsbrücken vor Touristen zusammen, der der irrt.
Eine Woche später ging es erst richtig los, die Fährsaison ist eröffnet.
Wie gut dass die HADAG am Wochenende neben der Linie 62 auch die Linie 72 von den Landungsbrücken aus bedient.
Auch hier ist der Andrang nicht weniger.
Die Fotos beschränken sich lediglich auf den Anleger Landungsbrücken der Linie 62 bei Kaiserwetter unter guter Laune.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige