Siedlung Weissenhof: Saga will Fläche neu gestalten

Anzeige
Aufmerksam schauen die Kinder, was sie beim Bau des Spielplatzes mitplanen können Foto: güb
Hamburg: Weissenhof 19 |

Kinder und Eltern aus der Wohnsiedlung in Farmsen dürfen Spielplatz mitplanen

Farmsen Im „Blauen Salon“, dem Nachbarschaftsraum in der Siedlung Weissenhof, hat kürzlich eine Beteiligungsveranstaltung der Saga zum Spielplatzumbau großen Zulauf erfahren. Eltern und Kinder waren eingeladen, an unterschiedlichen „Stationen“ ihre Wünsche an die Neugestaltung des Spielplatzes vor dem Eingang Weissenhof 19 vorzutragen. Dabei wurden fleißig Bilder gemalt, Punkte geklebt und inhaltliche Diskussionen geführt.

Saga fragt Wünsche von Kindern und Eltern ab

Hintergrund der von der Saga-Geschäftsstelle Rahlstedt organisierten Veranstaltung war eine in der jährlichen Wohnzufriedenheits-Befragungen durch die Mieter geäußerte Unzufriedenheit mit den vorhandenen Spielplätzen. Kerstin Rieke, Leiterin der Saga-Geschäftsstelle Rahlstedt, erläutert: „Wir wissen zwar, dass die Eltern vor allem mit der großen Spielfläche vor Haus 19 nicht zufrieden sind. Wir wollten für die Neuplanung aber ganz genau wissen, was sich die Eltern und vor allem die Kinder wünschen und was von den vorhandenen Angeboten vielleicht auch beibehalten soll.

Kinderreichster Saga-Komplex

Nicht, dass ein beliebtes Spielgerät dann von uns weg geplant wird. Daher haben wir uns entschlossen, die Nutzer direkt zu fragen und freuen uns sehr über die rege Beteiligung.“ Mit den zahlreichen gesammelten Anregungen steigt die Saga nun unmittelbar in die Spielplatzplanung ein, so dass es hoffentlich noch in diesem Jahr zu einer Umgestaltung kommt. Die 1973 errichtete Siedlung-Weissenhof in Farmsen umfasst 251 Saga-Wohnungen. Aufgrund der überwiegend großen Wohnungen ist er der kinderreichste Bestand der Geschäftsstelle Rahlstedt. Jeder vierte Bewohner ist unter 18 Jahre alt. Zu den Angeboten, die die Saga den Kindern macht, sind unter anderem das jährliche Weissenhoffest im Spätsommer sowie das Sportprogramm „Move4fun“, an dem die Kinder kostenlos teilnehmen können. (güb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige