Astrell und der Hüter des Waldes

Anzeige
Zauberer Aljoscha und der Rabe. Was haben sie zu besprechen?

Eltern spielen Weihnachtsmärchen

Hummelsbüttel. Das Elterntheater der Grundschule Grützmühlenweg spielt auch in diesem Jahr ein Weihnachtsmärchen. „Astrell und der Hüter des Waldes“ von Stefan Schröder nach der Vorlage von Sofja Prokofjeva entführt Kinder und Erwachsene ins märchenhafte Russland. Der Zauberer Aljoscha erhält einen seltsamen Brief aus der Märchenwelt. Dort soll er
Astrell, die Prinzessin der Dämmerung aus einer verzweifelten Situation retten. Treffpunkt ist der Turm von Rengist ohne Gedächtnis. Doch während er durch eine Zaubertür schnell im Märchenland landet ist es dort umso schwieriger den geheimnisvollen Turm zu finden. Und wo steckt Astrell selbst? Nur gut dass Aljoscha von seiner vorlauten aber einfallsreichen Katze Wasjka begleitet wird. Mit ihr begegnet er dem Vögelchen Tirili, der Schildkrötenfrau Tantchen Tscherepacha und Gwen, dem Hüter des Waldes. Von ihnen erfahren die beiden, dass die Prinzessin vom skrupellosen König des Landes und seinen beiden Söhnen gefangen gehalten wird und dass der einst große Zauberer Rengist sich an keinen einzigen Zauberspruch mehr erinnern kann. Aljoscha und Wasjka sind fest entschlossen den beiden zu helfen. Doch sie müssen sich vor dem mächtigen und dunklen Magier Kargor hüten, der alles in seiner Macht stehende tut, um Aljoscha an der Entdeckung eines alten Geheimnisses zu hindern.
Wer wissen will ob Aljoscha die Märchenwelt retten kann und warum Schwerter durch die Luft fliegen der kommt am 3. Advent vorbei. (hfr)

Märchenzeit ist am Freitag, 14. Dezember, um 16 Uhr und am Sonnabend, 15. und Sonntag, 16. Dezember, um jeweils 15 Uhr in der Aula der Grützmühlenschule, Grützmühlenweg 38. Karten gibt es ab dem 26. November im Schulbüro, tel: 52 01 96 30) oder eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn. Erwachsene zahlen 5 Euro und Kinder
3 Euro. Für Kinder ab 5 Jahre
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige