Ein Vegetar(t)ier in Hamburg

Anzeige
Illustration: Sinje Kätsch

Neues Kinderbuch des Horner Autors Martin Jenssen über ein ungewöhnliches Krokodil

Hamburg Es geht ums Kochen, aber auch um Fußball, Asylanten, um ein Schwimmbad und mehr. Autor Martin Jenssen (67) aus Horn verwendet viele Zutaten für sein neues Buch „Das Krokodil, das kochen lernte“. Es ist ein Kinderbuch, das auch Großen schmecken wird.
Bisher hatte der Journalist (unter anderem. „Welt“, „Hamburger Wochenblatt“) Hamburger Kriminalfälle und Märchen in seinen Büchern im Fokus. Mit der Geschichte über das Vegetarier-Tier Krokos erfüllt sich Jenssen, gebürtig aus Eutin (Schleswig-Holstein), einen langgehegten Wunsch: „Ich wollte schon früher lieber Kinderbücher schreiben als in Redaktionen herumzusitzen.“ Wobei das typisch für Jenssens trockenen Humor und grandios untertrieben ist. Herumsitzen ist sein Ding nicht, statt dessen schreibt er mit scharfem Blick und ruhigen, klaren Worten auf, was er sieht und was zusammengehört – oder auch nicht. Im Buch ist das ein Krokodil, in dessen Heimat auf Fisch und Fleisch verzichten werden muss und das nun leckere Gemüserezepte sucht. Als Gastarbeiter kommt Krokos nach Hamburg und hat dort mit vielen „menschlichen“ Problemen zu kämpfen.
Trotz ernster Themen wie Wohnungsnot und Ausgrenzung kommt der Wortwitz im Krokos-Buch nicht zu kurz. Kinderfreundliche Szenen haben stellenweise Drehbuch-Qualität, etwa, wenn Krokos einen Zahnarzt namens Atomblomb konsultiert. Das Salz in der Suppe sind die kräftigen Illustrationen der Berlinerin Sinje Kätsch, Jahrgang 1975, aus Berlin. Und wem liest Jenssen, Vater zweier erwachsener Töchter, sein neues Buch vor? Seiner Enkelin Nimia, „und wenn ich sie fesseln muss“. Die Neunjährige hatte ihren Opa dazu inspiriert, ein Buch über ein Krokodil zu schreiben, „aber über ein nettes.“ (sta)
Das Krokodil, das kochen lernte, Salonlöwe Verlag Mainz, 62 Seiten, illustriert, 19.90 Euro. ISBN: 978-3-944571-21-8. im Buchhandel, www.salonlöwe-verlag.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige