Hexe macht Schule

Anzeige
Helen (5, re.) ist bei jedem Auftritt der Hexe Knickebein (li.) mit dabei Foto: Krause

Am 23. März zaubert Catharina Caspar für junge Besucher in der Bücherhalle im Bücherturm

Langenhorn Längst ist sie kein Geheimtipp mehr: die Hummelsbüttelerin Catharina Caspar, alias Hexe Knickebein. Am 23. März verzaubert sie die jungen Besucher in der Bücherhalle im Bücherturm am Langenhorner Markt. Aber woher stammt der Name eigentlich? „Ganz genau kann ich das heute auch nicht mehr sagen“, so die vielseitige Künstlerin. „Ich glaube, das hängt damit zusammen, dass ich als Kind Ostereier mit Knickebeinfüllung nicht essen durfte.“ Dafür ist das, was „Hexe Knickebein“ heute den Kindern bietet, absolut kindertauglich und zum häufigen Genuss bestens zu empfehlen. Hexe Knickebein hext mit Musik. Die Kinder dürfen mit hexen. Ganz wichtig ist Catharina Caspar, dass ihre Musik nicht computeranimiert ist. „Ich setzte bei meinen Auftritten ganz bewusst auf handgemachte Musik, bei der die Kinder mit einbezogen werden. Deshalb gehört zu meinem Hexenwerkzeug nicht nur die Gitarre, sondern auch ein Koffer mit allerlei kindgerechten Musikinstrumenten.“ Dieter Keidel, Leiter der Bücherhalle, hat die Hexe Knickebei zu sich eingeladen. Diesmal soll es ums Thema Schule gehen. Kinder von 3 bis 7 Jahren können sich darauf freuen. (fjk)

Montag, 23. März, 16 Uhr, Bücherhalle Langenhorner Markt 9, Eintritt 3 Euro,
Anmeldung unter 531 30 76
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige