Leidenschaft in jedem Alter

Anzeige
Hands up! Die singenden Senioren fürs St. Pauli-Theater wurden in einem öffentlichen Casting gesucht Foto: Frank Siemers/wb

Top-Kultur-Tipps: Liebes-Ballett, coole Senioren und ein Kirchen-Engel...

Hamburg. Der kulturelle Pulsschlag hat sich während des Hitzemonats Juli vielleicht etwas verlangsamt. Doch viele Plakate in der Stadt deuten es an: An zahlreichen Bühnen arbeiten Schauspieler, Musiker, Sänger und Helfer kräftig an Neuem. Das WochenBlatt hat einige Highlights - aktuell und mit Blick auf den Herbst - herausgepickt.
Noch bis 25. August läuft auf Kampnagel das Sommerfestival (www.kampnagel.de). Wie wär‘s am 17. August mit Orchesterkaraoke mit den Jungen Symphonikern (diesmal in der Laeiszhalle)? Neben Musik- und Tanzangeboten für Entdecker lohnt beim Festival auf jeden Fall der Besuch des Avant-Gartens mit der sogenannten Kanalphilharmonie.
Ab 30. August wird auf Kampnagel dann die bekannteste Liebesgeschichte der Welt neu interpretiert: „Romeo and Juliet“ als „Classic Rock Ballet“, inszeniert von Adrienne Canterna und Rasta Thomas, die schon zahlreiche Hamburger mit „Rock the Ballet“ begeisterten. Die tragische Story wird aufgeladen durch energiegeladenes Ballett und den Spannungsbogen der Musik - von Vivaldi bis Lady Gaga (Romeo and Juliet, 30. August bis 22. September, täglich außer montags, Karten ab 32 Euro, Tel. 47 11 06 33)
Noch nicht schrill genug? Dann ist vielleicht der Besuch im St. Pauli-Theater bei Hamburgs coolsten Senioren das Richtige: Unter dem Motto „Heaven can wait“ stehen dort demnächst rund 25 Sängerinnen und Sänger, die jeweils über 70 Jahre alt sind, auf der Bühne. Rund 1.500 Jahre seien das insgesamt, haben die Macher um den musikalischen Leiter Jan Christof Scheibe ausgerechnet. Ihr Reportoire ist jedoch alles andere als betagt: „Smells like teen spirit“ von Nirvana, „Viva la Vida“ von Coldplay oder„Sie ist weg“ von den Fantastischen Vier - mit diesen und anderen Hits wollen die Herren und Damen den Saal rocken (20. bis 25. August, Tickets ab 21 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen).
Ein Angelo, ein Engel, steht dann im Herbst vor der
Tür: Angelo Branduardi, legendärer italienischer Barde,
gastiert im Rahmen seiner großen Kirchen-Tournee am 11. Oktober in der Hauptkirche St. Petri. Der Lockenkopf mag ergraut sein, eine faszinierende Stimme und eine intensive Präsenz hat der 63-Jährige bis heute. Seit den Siebziger Jahren hat er auch in Deutschland eine große Fan-Gemeinde („La pulce d‘acqua“), weltweit verkaufte er über 80 Millionen Tonträger. In Hamburg singt er, dem Rahmen angemessen, aus „La Laude di Francesco“, Lieder, die dem Heiligen Franziskus gewidmet sind, und zahlreiche Hits. (Tickets unter Tel. 01806 / 999 000 200,
www.tourneen.com) (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige