Vereine im Porträt

Anzeige
Vereinsmitglieder stellen im Kulturwerk ihre Tätigkeit vor Foto: wb/ Heide Linde-Lembke

Theater, Chöre, Sammler am 27. Februar im Kulturwerk

Norderstedt „Bühne frei“ für 25 Kulturträger der Stadt Norderstedt: Schon zum 21. Mal geben sie am 27. Februar im Kulturwerk einen Einblick in ihre umfangreichen Vereinstätigkeiten.Abwechslungsreich geht es wieder auf der Bühne zu. Der Frauenchor Norderstedt, der nächstes Jahr sein 30-jähriges Jubiläum feiert, präsentiert Ausschnitte aus seinem reichhaltigen Repertoire - vom kleinen Volkslied bis zur großen Operette, vom Shanty bis zum Gospel, von Franz Schubert bis Udo Jürgens.Die Hobby-Darsteller von Theater Pur und Theater live geben Kostproben ihres Könnens, die Mitglieder von Chorus Mind, dem Norderstedter Pop- und Gospelchor mit seinen 50 Sängern/-innen ebenfalls.
„Früher mussten die von der Stadt geförderten Kulturträger in kleiner Runde Rechenschaft ablegen“, erinnert sich Katja Clausen vom Kulturamt Norderstedt. „Irgendwann hieß es dann während einer öffentlichen Sitzung des Kulturausschusses: ‚Wir wollen die Sache mal etwas lebendiger machen‘. So haben wir die Veranstaltung ‚Bühne frei‘ 1992 ins Leben gerufen.“
Nicht nur auf der Bühne geht es „rund“. 19 Vereine informieren in diesem Jahr im Foyer über ihre Tätigkeiten. Der Fotoclub Norderstedt gehört unter anderem dazu, Friendship Force, die Briefmarkenfreunde, die Stichlinge Norderstedt, der Heimatbund, die Music Werkstatt, Chaverim - Freundschaft mit Israel, auch die IG für Paläontologie & Geologie. Eintritt: frei. (jae)

Freitag, 27. Februar, 19 Uhr, Kulturwerk am See, Am Kulturwerk 1
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige