Abmahnung bei unberechtigtem Herunterladen von Filmen und Songs

Anzeige
RA Roland Lampe
Am 08.01.14 entschied der Bundesgerichtshof, dass der Inhaber eines Internetanschlusses grundsätzlich nicht als Störer auf Unterlassung haftet, wenn volljährige Familienangehörige den ihnen zur Nutzung überlassenen Anschluss z.B. für unberechtigtes Herunterladen von Songs und Filmen missbrauchen.

Erst wenn der Internetanschlussinhaber konkrete Anhaltspunkte für den Mißbrauch durch die volljährigen Familienmitglieder hat, muss er geeignete Maßnahmen ergreifen, um ein unberechtigtes Herunzterladen zu verhindern.

Bei Fragen steht Ihnen Herr RA Roland Lampe gern zur Verfügung.

www.Sie-haben-Recht.net
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige