Äpfel auf dem Stundenplan

Anzeige
Lea und Yannic aus der 10. Klasse bei der Apfelernte. Bei tollem Wetter und angenehmer Pflückhöhe ein ungeteiltes Vergnügen. Fotos: Krause

Ein gesunder Projekttag der Stadtteilschule Am Heidberg

Von Franz-Josef Krause
Langenhorn. Einen ganzen Tag Fächer- und Klassenübergreifend Äpfel – geht das überhaupt? Landschaftsgärtnerin Kira Jensen lacht „Na klar geht das, da kann gebacken oder gesaftet werden, können die jüngeren den Apfelaufbau untersuchen, kann über Äpfel gereimt werden oder herausgefunden werden, was alles ‚des Apfels Kern‘ ist – wie er sich zusammensetzt.“ Mindestens 12 Apfelsorten sollen die Schüler kennenlernen. Die Lehrer wollen sich mächtig ins Zeug legen und diverse Apfelrezepte mit den Schülern ausprobieren. Aus ihrem eigenen Garten wird Kira Jensen den ‚Ruhm von Kirchwerder‘ mitbringen, eine alte Apfelsorte, die, wie viele historischen Apfelsorten auch, den Wettlauf um den EU-Einheitsapfel nicht geschafft hat. „Dafür bieten diese alten Sorten eine einzigartige Geschmacksvielfallt, werden häufig von Allergikern gut vertragen“ bedauert Jensen. Sie ist von Günter Röhrig (72) aus der Fritz-Schumacher-Siedlung eingeladen worden mit Schülern der 10. Klasse für den Projekttag in seinem Garten den Boskoop-Baum abzuernten. „Ich denke, der Baum ist so alt wie die Siedlung; also rund 90 Jahre“ berichtet Röhrig, der hier seit 1963 wohnt „als ich im ‚Börner‘ vom Apfel-Projekttag las, war ich davon gleich begeistert und habe der Schule den Baum angeboten“ Die Apfelernte fand bei bestem Wetter statt – die Ernte wurde auch gleich vor Ort stichprobenartig verkostet. „Köstlich“ war das einhellige Urteil. Der alte Baum bot Äpfel an, die es schon beim ersten Biss in sich hatten. Äpfel in jedem Unterrichtsfach, sogar in Mathe? Kira Jensens fröhliche Behauptung ging dem Berichterstatter nach. Äpfel im Matheunterricht – geht das wirklich? Ja, tatsächlich, im Apfel, da steckt einiges drin!
Hier die Aufgabe:
Pomologen (Apfelkundler) wissen: Äpfel sind in der Saftpresse unterschiedlich ergiebig. Das hängt neben der Art der Presse, dem Zeitpunkt der Ernte besonders von der Apfelsorte ab. Boskoop und Kaiser Wilhelm liefern mit 70% Saftausbeute mehr Saft, als die seit Jahrhunderten bekannte Goldparmäne, deren Saftertrag bei lediglich 65% liegt. Zur Entsaftung stehen 175 kg Boskoop und Kaiser Wilhelm und 88 kg Goldparmäne zur Verfügung. Wie viele 0,75 Liter Flaschen können vollständig mit dem Saft dieser Apfelmenge gefüllt werden?
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige