Anspruch auf Erteilung einer Untervermietung, wenn Mieter (berufsbedingt) längere Zeit im Ausland verbringt

Anzeige
RA Roland Lampe
Aus einem Urteil des Bundesgerichtshofs vom 11.06.14 geht hervor, dass ein mehrjähriger (berufsbedingter) Auslandsaufenthalt des Mieters ein berechtigtes Interesse an der Überlassung eines Teils des Wohnraums an einen Dritten begründen kann.

Von einer Überlassung eines Teils des Wohnraums ist regelmäßig bereits dann auszugehen, wenn der Mieter den Gewahrsam an dem Wohnraum nicht vollständig aufgibt, indem er z.B. 1 Zimmer zurückbehält, um hierin Einrichtungsgegenstände zu lagern oder dieses gelegentlich zu Übernachtungszwecken selbst nutzt (z.B. Urlaub).

Bei Fragen etc. wenden Sie sich gern an Herrn RA Lampe
(www.Sie-haben-Recht.net)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige