Auf großer Bühne

Anzeige
Katharina Licht übt täglich zwei Stunden. Auf das Konzert in der Laeiszhalle freut sie sich sehr Foto: Krause

Das Albert-Schweitzer-Jugendorchester in der Laeiszhalle

Langenhorn. Das Albert Schweitzer Jugendorchester entstand am Albert- Schweitzer-Gymnasium als Schulorchester, um besonders begabte Instrumentalisten aus ganz Hamburg zu fördern. Durchschnittlich sind die Musiker 17 Jahre alt. Damit liegt Katharina Licht durchaus im Durchschnitt. Für die junge Langenhornerin gilt das allerdings nur für ihr Alter – musikalisch spielt sie als Konzertmeisterin die erste Geige. Damit hat sie im Orchester den Platz, den vor ihr unter anderem die heutigen Meister-Geiger Christian Tetzlaff und Michael Mücke innehatten.
Auf das Konzert in der Laeisz-halle freut sich Katharina sehr: „Es ist echt ein tolles Programm“ findet die junge Geigerin. Auf dem Programm stehen: Franz Schubert: Sinfonie Nr.4 c-moll „Tragische” D 417, Richard Wagner: Siegfried Idyll und Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr.5 c-moll op. 67 . Dirigent: Manfred Richter. (fjk)

Sonnabend, 16. November, 20 Uhr Laeiszhalle großer Saal. Karten 18 Euro (ermäßigt 9 Euro) im Vorverkauf bei Konzertkasse Gerdes, Rothenbaumchaussee 77,
Tel.: 45 33 26, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige