Essenerstraße

Anzeige
Die vier Hobbymusiker der „EvaMigrA-Band“ freuen sich auf ihren ersten Auftritt. Foto: pi
Liebe Leserinnen und Leser,
die Vorbereitungen für das Sommerfest am 16. Juni von 14 – 18 Uhr auf dem Käkenhof-Markt laufen auf Hochtouren. Mit Nachbarn, Freunden und Gästen feiern – das Sommerfest ist jedes Jahr aufs Neue ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Quartiers. Hierfür haben die Mitglieder des Stadtteilvereins „LEiLA - Leben in Langenhorn e.V.“ ein vergnügliches Programm für Jung und Alt zusammengestellt. Schwerpunktthema des Fests ist die Vorstellung von Bewegungsangeboten und Spielen für alle Generationen. So können Attraktionen für Kinder wie Hüpfburg und Riesenrutsche diesmal auch von Erwachsenen ausprobiert werden, der „Aktivplatz“ mit Bewegungs- und Trainingsangeboten für Erwachsene und Senioren ist diesmal auf dem Marktplatz zu erleben und es gibt originelle Bewegungsspiele für alle Generationen. Aber auch die beliebte Malaktion für Kinder ist selbstverständlich wieder dabei. Bunt und abwechslungsreich ist auch das Bühnenprogramm. Die „Billebläser“ spielen ein Potpourri bekannter Melodien, die Hamburger Coverband „Glad All Over“ spielt Pop-Rock der 60er bis 2000er. Ihren allerersten öffentlichen Auftritt feiert die „EvaMigrA-Band“. Die Festbesucher dürfen auf die Weltpremiere des Quartetts Hans Kohl, Jan Hamann, Günter Michalski und Klaus Habler gespannt sein. Zusammen mit den „Oldies“ wird das Gesangsduo Sofia&Mahdia auftreten. Dieser Programmpunkt stellt eine internationale musikalische Kooperation der Generationen dar und zeugt von dem Geist, der im Quartier Essener Strasse vorherrscht. Außerdem sind die Breakdancer vom „Tens Performance Team“ aus dem Baui und die Rapperduos „Kazzo“ und „Croe“ dabei, die bereits bei der Einweihung der Funsport-Anlage Essener Straße beeindruckt haben. Neben Infoständen zu interessanten Projekten und Gruppen des Stadtteils wird natürlich auch für das leibliche Wohl in bewährter Form gesorgt sein. Der Marktplatz „Käkenhof“ befindet sich gegenüber dem Haupteingang zum Klinikum Ochsenzoll ist bequem mit der Buslinie 292 (Klinikum Nord) zu erreichen.
Eine besondere Ankündigung zum Schluss: Ein gut einstündiger Rundgang zur Geschichte des Quartiers Essener Straße startet am 16. Juni um 13 Uhr vom Eingang zur U-Bahnstation Ochsenzoll, auf der Seite des Taxistands, aus und endet kurz nach 14 Uhr auf dem Marktfest am Käkenhof. Geführt von René Senenko von der Willi-Bredel-Stiftung. Anmeldungen nehmen wir gerne entgegen!
Rixa Gohde-Ahrens
und Martina Stahl

Stadtteilbüro 16H
Käkenflur 16H
Tel.: 30330164
stadtteilbuero16h@lawaetz.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige