Gymnasium Hummelsbüttel feiert Schulfest

Anzeige
Ehemalige und aktuelle Schüler tauschten sich aus Foto: wb
Hamburg: Hummelsbüttler Hauptstraße 107 |

Schulöffentlichkeit, Ehemalige und Gäste waren begeistert

Hummelsbüttel „Es war wieder sehr schön, fast familiär.“ Der Sommertreff am Gymnasium Hummelsbüttel begeisterte Schulöffentlichkeit, Ehemalige und Gäste. Am Freitag fand das Schulfest, das zum Schuljahresbeginn ausgerichtet wird, im 45. Jahr des Bestehens des Gymnasium Hummelsbüttel statt. 1972 wurde die Schule gegründet, damals noch am Standort Müssenredder, siedelte später in die Hummelsbüttler Hauptstraße. Hier wurde Günter Blanz Mitte der Neunziger Schulleiter, und obwohl er nun seit vielen Jahren pensioniert ist, lässt er es sich nicht nehmen, jährlich zum Sommertreff an „seine“ Schule zurückzukehren: „Wenn es sicher einige äußere und innere Veränderungen gegeben hat, eines ist geblieben: Das in besonderem Maße positiv besetzte Miteinander zwischen Schülern, Eltern und Lehrerschaft. Das ist eine Grundvoraussetzung für erfolgreiches Lernen.“ Es gab einen sportlichen Wettkampf zwischen Lehrkräften und Oberstufenschülern in den Sportarten Basketball, Fußball und Volleyball, den die Lehrkräfte mit 2:1 für sich entschieden. Die Schulgemeinschaft, aber auch viele ehemalige Lehrkräfte und Abiturienten der letzten Jahre tauschten sich in geselliger Runde aus. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige