Hamburg: Neu abheben im Winter

Anzeige
Der neue Winterflugplan am Hamburg Airport umfasst 120 Destinationen von 65 verschiedenen Airlines Foto: wb

Flugplan am Hamburg Airport umfasst 120 Destinationen

Am Hamburg Airport tritt am 26. Oktober der neue Winterflugplan in Kraft. Er ist bis zum 28. März 2015 gültig. Rund 65 Airlines heben zu mehr als 120 Destinationen ab. „Gemeinsam mit den Fluggesellschaften haben wir auch für diese Saison wieder ein vielfältiges Angebot zusammengestellt. Durch das Engagement unserer vielen Partner können wir attraktive und abwechslungsreiche Ziele anbieten“, sagt Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport. Ab dem 4. November fliegt beispielsweise die Fluggesellschaft Germania nach Marrakesch. Die als „Perle des Südens“ bekannte Stadt im Südwesten Marokkos wird zum ersten Mal ab Hamburg Airport angeboten. Die Blumeninsel Madeira wird von Germania ab dem 2. November immer sonntags angesteuert. Ab März 2015 fliegt Germania außerdem direkt nach Tel Aviv und Paphos auf Zypern.

Wem es während des Winters in Hamburg zu kalt wird, der kann auch in der kommenden Saison wieder einfach und schnell in karibische Traumziele flüchten. Möglich machen das wöchentlich drei Nonstop-Flüge der TUI. Die Airline easyJet hebt ab dem 3. November nach Amsterdam ab. Zudem starten im November zusätzlich Flugverbindungen nach Fuerteventura, Lanzarote, Genf, Krakau und Salzburg. Als Rückkehrer können Passagiere die Fluggesellschaft flybe begrüßen. Sie nimmt neben ihrer ehemaligen Strecke nach Birmingham zusätzlich Southampton in den Flugplan auf. Göteborg, Porto, London-City und Mannheim sind außerdem neu im Flugplan.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige