Kreuzung wird entschärft

Anzeige
Die Langenhorner „Blase“: Der Unfallschwerpunkt wird jetzt umgebaut und soll dann sicherer sein.

Langenhorner Chaussee am Wochenende gesperrt

Von Bert C. Biehl
Langenhorn. Eigentlich hätten die Bauarbeiten schon im vergangenen Herbst abgeschlossen werden sollen. Nun beginnen endlich die Arbeiten an der so genannten „Blase“: Die Kreuzung Langenhorner Chaussee mit Foorthkamp und Heerwisch wird entschärft. Die zunächst eingeplanten vier Wochen Bauzeit haben sich allerdings verdoppelt. Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) musste daher den Baubeginn verschieben, um nicht in die Frostperiode hineinzugeraten.
Wie bereits berichtet, führt der oval markierte Aufstellraum für Abbieger wegen der Enge der Chaussee immer wieder zu gefährlichen Situationen oder gar zu Unfällen. Hauptgründe: Die Chaussee ist eigentlich einspurig, wird aber wegen der Breite der Fahrspuren zweispurig genutzt. Die schlecht ausgeschilderte „Blase“ taucht als Hindernis für die Linksfahrer auf und verleitet vor allem Ortsfremde zu abrupten Schlenkern nach rechts. Zieht der Nebenmann dann nicht mit, scheppert es schon mal.

Hauptarbeiten am Foorthkamp ab März

Nun wird die Fahrbahn der Chaussee im Kreuzungsbereich verbreitert und die Fahrspuren neu sortiert. Sowohl der Abbiegeverkehr als auch der durchgehende Verkehr erhalten dadurch mehr Platz. Dies erhöht die Sicherheit und verbessert den Verkehrsfluss. Die Nebenflächen und die Radwegführungen werden ebenfalls erneuert.
Zur Vorbereitung muss bereits am kommenden Wochenende die Langenhorner Chaussee im betroffenen Kreuzungsbereich voll gesperrt werden: Vom 23. bis 25. Februar verlegt der Stromkonzern Vattenfall seine Leitungen. Umleitungen sind ausgeschildert.
Die Hauptarbeiten des LSBG beginnen am 17. März. Bis 14. April wird die Einmündung Foorthkamp voll gesperrt. Vom 15. April bis 9. Mai wird die Einmündung Heerwisch voll gesperrt. Vom 10. bis 12. Mai (das ist der Brückentag nach Himmelfahrt und darauf folgendes Wochenende) wird der gesamte Knoten voll gesperrt. Umleitungsstrecken werden über Krohnstieg – Tangstedter Landstraße – Neuberger Weg bzw. Segeberger Chaussee eingerichtet.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige