Künstlertreff diesmal größer

Anzeige
Künstlerin Hannelore Weber und Organisator Jürgen Beecken laden ein Foto: Nowatzky
Hamburg. Mit detailgenauen Tierbildern war sie schon dabei, mit Blumen und Collagen und in diesem Jahr will Hannelore Weber großflächige abstrakte Bilder zeigen. Beim 7. Börner- Künstlertreff im LaLi am 15. und 16. Februar präsentiert die 71-jährige, womit sie sich zurzeit künstlerisch beschäftigt: „Ich probiere immer etwas aus“. Sie habe sich seit den ersten Bauernmalereien vor vielen Jahren stetig weiterentwickelt.
Weber ist eine von 37 Künstlern, die Veranstalter Jürgen Beecken in diesem Jahr eingeladen hat. Der Schwerpunkt liegt auch in diesem Jahr wieder auf Malereien, aber auch Tonarbeiten, Mosaike, Fotografien und handgefertigte Teddys werden an den zwei Tagen jeweils von 11 bis 18 Uhr in der Kulturstätte an der Tangstedter Landstraße 182a gezeigt. „In diesem Jahr haben wir uns vergrößert“, freut sich Jürgen Beecken. In einem zusätzlichen Raum werden in diesem Jahr die Tonarbeiten ausgestellt, deshalb sind zwei Künstler mehr als in den Vorjahren dabei. Einige müssen trotzdem pausieren. „Es soll für unsere Besucher ja auch immer interessant sein“, sagt Organisator Beecken. Und auch die Künstler pausieren gerne einmal, um dann wieder mit neuen Bildern oder Kunstwerken zum Künstlertreff zu kommen. Die Veranstaltung zog im vergangenen Jahr rund 2000 Besucher ins LaLi. (now)

Sonnabend, 15. und Sonntag,16. Februar, jeweils 11 bis 18 Uhr, Kulturzentrum LaLi, Tangstedter Landstraße 182a
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige