Laster steckte fest

Anzeige
Nicht nur der Bahnverkehr ruhte, nachdem der Lkw sich festgefahren hatte. Auch auf der Rolfinckstraße ging teilweise gar nichts mehr Foto: Bundespolizeiinspektion Hamburg
Laster steckte fest
Immer wieder versuchen hohe Brummis unter der S-Bahn-Brücke in der Rolfinckstraße durchzufahren, obwohl die Brücke nur von Fahrzeugen mit einer Höhe von maximal 3,80 Meter passiert werden darf. Auch am Freitag dachte offenbar ein Lkw-Fahrer, dass es schon noch gutgehen würde. Der Laster des 56-Jährigen jedoch blieb stecken. Der Containeraufbau wurde beschädigt, die Schadenshöhe ist aber noch nicht bekannt. „Nachdem Luft aus den Reifen gelassen worden war, konnte das Fahrzeug aus dem Unfallbereich gefahren werden“, sagt Rüdiger Carstens von der Bundespolizei. Die Beamten ließen die S-Bahnstrecke für gut 40 Minuten sperren. Der Fahrer aus Stade muss jetzt mit einer Ordnungswidrigkeiten-Anzeige rechnen. (büh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige