Neue Tafel zeigt die Geschichte vom Ochsenzoll

Anzeige
Quartiersmanagerin Petra Bammann zeigt die neue Tafel, die Betrachtern am Schmuggelstieg die Ortsgeschichte näher bringt Foto: Biehl
Langenhorn. Das ist ein markanter Schlusspunkt: Kurz vor dem Grenzübertritt von Hamburg nach Schleswig-Holstein informiert seit neuestem eine Info-Tafel im Schmuggelstieg über die Geschichte des Quartiers rund um den Ochsenzoll.
In dem 90 x 60 Zentimeter großen Stahlrohrrahmen findet der Betrachter historische Fotos aus der Sammlung von Langenhorn-Archivar Erwin Möller.
Sie kontrastieren mit Vergleichs-
aufnahmen aus der Neuzeit. Den erläuternden Text dazu hat Norderstedts Stadtarchivar Dr. Manfred von Essen verfasst. „Wir wollen damit einen Eindruck von der gewachsenen Struktur des Viertels und ihrer Veränderungen vermitteln“, sagt Quartiersmanagerin Petra Bammann. Der Anstoß sei von den beiden Grundeigentümer-Vereinigungen PACT (Norderstedt) und OXBID (Hamburg) gekommen. Ihr Ziel ist es, den Einzelhandelsstandort aufzuwerten. Die Tafel ist eine der letzten gemeinsame Aktion der ersten länderübergreifenden Zusammenarbeit solch gleichgesinnter Partner:
Die Initiative OXBID wird, wie berichtet, nach Ablauf der dreijährigen Projektzeit von den Eigentümern auf Hamburger Seite vorerst nicht weiter geführt. (bcb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige