Odyssee mit Nagelritz

Anzeige
Nagelritz unterhält mit Ringelnatz-Vertonungen Foto: wb

Eine komische Reise im Ella-Kulturhaus

Langenhorn. Mit Akkordeon, Ringelnatz-Vertonungen, „handgemachter Multimedia-Präsentation“ und „Tatsachenberichten“ aus dem Bermuda-
dreieck möchte Seemann „Nagelritz“ seine Zuschauer an einem Abend durch einen maritimen Mix aus Musik und Text navigieren. Seit 1996 steht Dirk Langer, dessen Künstlername eine Verballhornung des Dichters Joachim Ringelnatz („Kuddel Daddeldu“) ist, auf der Bühne. Seine Programme bezeichnet der 43-jährige geborene Gelsenkirchener als Mittelding aus Comedy, Kabarett und Canson. Gemeinsam mit seinen Freunden „Hinnerk“ und „Raoul“ entdeckt er den Ozean und die vielen Geschichten darüber neu. Regie: Manfred Bekker & Christoph Bendikowski. (wb)

Freitag, 22. November, 20 Uhr, Ella-Kulturhaus, Käkenflur 30, Eintritt: 5 Euro
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige