OlympiJAAAAAA!!!!

Anzeige
Jaaaa!! Da jubelten Hamburgs Olympia-Befürworter: Kunsthallen-Geschäftsführer Dr. Stefan Brandt (v.l.), Sportsenator Michael Neumann und Unternehmer Alexander Otto. Foto: Biehl

DOSB: Hamburg soll die Spiele nach Deutschland holen

Hamburg. Atemlose Spannung über dem Saal, dann ohrenbetäubender Jubel: Berlin ist aus dem Rennen, der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat die Hansestadt für die Olympiabewerbung 2024 empfohlen. Diese Entscheidung, am Montag (16. März) kurz nach 19 Uhr bekannt gegeben, verfolgten rund 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Sport live im Skylight-Café der O2-Arena.
Hamburgs Olympia-Botschafter, der Unternehmer Alexander Otto, hatte eingeladen.
Kurz vor der offiziellen Bekanntgabe hatten schon per SMS oder Twitter verbreitete Gerüchte die Runde gemacht, dass die Entscheidung für die Stadt an der Elbe gefallen sei. Als das dann feststand, war es vorbei mit der hanseatischen Zurückhaltung: Menschen lagen sich in den Armen, ballten die Fäuste, als habe Hamburg den Zuschlag bereits erhalten.
Die erste Stufe ist zwar erklommen, doch die endgültige Wahl findet am kommenden Sonnabend, 21. März, auf der DOSB-Mitgliederversammlung in der Frankfurter Paulskirche statt.
Man habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, führte DOSB-Präsident Alfons Hörmann aus. Hamburg biete "ein faszinierendes und kompaktes Olympia-Konzept". Nach Angaben von Hörmann stimmten 18 der 33 Mitglieds-Verbände für Hamburg und elf für Berlin. Vier wollten die Spiele auf beide Städte verteilen.
Im September soll es zum Thema Olympia in Hamburg eine Volksbefragung geben. Von deren Ausgang macht es der DOSB abhängig, ob er Hamburg beim Internationalen Olympischen Komitee nominiert. Denn ein erneutes Debakel wie bei der Münchner Bewerbung für die Winterspiele 2022, als sich die Bürger der Region massiv zur Wehr setzten, soll vermieden werden. (bcb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige