Platz eins verteidigt

Anzeige
Hummelsbüttel. Die Hockey-Damen des Uhlenhorster HC haben die Tabellenführung in der 1. Bundesliga verteidigt. Zwei Heimsiege, 2:1 gegen den Berliner HC und 6:1 gegen Eintracht Braunschweig hielten die Hamburgerinnen auf dem Platz an der Sonne. Im Spitzenspiel der Liga konnten die Damen des Uhlenhorster HC in einer bis zum Schluss spannenden Partie mit einem 2:1 (1:0)-Erfolg gegen den Berliner HC die Tabellenspitze verteidigen. In der Neuauflage des vergangenen DM-Endspiels brachte Eileen Hoffmann die Hausherrinnen früh in Führung. Nach dem Seitenwechsel markierte Lena Jacobi den zwischenzeitlichen Ausgleich für den Deutschen Meister, ehe Jana Teschke mit dem 2:1 „dem Spiel den Deckel draufmachte“, so UHC-Trainer Claas Henkel. Von dem kräftezehrenden Gang gegen die Berlinerinnen war in der Partie gegen Braunschweig anfangs nicht viel zu spüren. Nach einem Doppelschlag stand es nach vier Minuten bereits 2:0 für den UHC. Erst Céline Wilde, dann Kristina Hillmann sorgten für die frühe Führung. Die Braunschweigerinnen hatten diesen Paukenschlag noch nicht einmal richtig verdaut, da zappelte die Kugel wieder in ihrem Netz: Marie Mävers hatte das 3:0 nachgelegt (12.).
Nach dem Anschlusstreffer kurz vor der Pause eröffnete der UHC wieder überzeugend. Mävers und Wilde brauchten wieder nur vier Minuten, um zwei Tore zu erzielen. Jana Teschke erzielte per Siebenmeter den 6:1 Endstand schon nach 49 Spielminuten. „Das war ein gutes Spiel von uns. Wir waren in der letzten Viertelstunde ultradominant“, lobte UHC-Trainer Claas Henkel sein Team. (tm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige