Richtfest am Scala-Sportkindergarten

Anzeige
Bezirksamtsleiter Harald Rösler hält sein Plädoyer für frühkindliche Sporterziehung Fotos: Krause
Fuhlsbüttel. Andreas
Brannasch, der Scala Vorstandsvorsitzende, hat in Sachen Sportkindergartenbau schon einiges erlebt. Erst bremste die Entdeckung eines vorgeschichtlichen Erdhügels samt Baumbestand das Projekt, dann war es der lange bitterkalte Winter, der die Terminplanungen über den Haufen warf. Vergangene Woche wurde nun Richtfest gefeiert – zwar noch ohne Dach, dafür aber mit reichlich Prominenz aus Politik, Sponsoren und Verwaltung. Nun geht es auf die Zielgerade bei dem Projekt, das etwa zwei Millionen Euro kosten wird und im Frühsommer fertig sein soll.
Harald Rösler, Bezirksamtsleiter Hamburg Nord, dankte den Verantwortlichen des Sportclubs Alstertal Langenhorn e.V. für ihr Durchhaltevermögen in Sachen Kindertagesstätte. Gleichzeitig hob er hervor, wie wichtig schon im frühkindlichem Alter die Sport-Erziehung sei. „Hier sollen keine Scala-Superathleten heranwachsen, sondern fröhliche Kinder, die fit sind für Schule und Leben“, sagte Rösler. Dass Scala das kann, habe der Verein immer wieder unter Beweis gestellt. „Ein Angebot wie dieses passt genau in unsere Zeit“, betonte Rösler, „und die gemeinsame Nutzung der Sporthalle mit der Stiftung Alsterdorf ist optimal.“
Jugendwartin und Scala-Vorstandsmitglied Inken Asbahr (25) hatte mit ihrem drei Monate alten Sohn Piet einen Gast mitgebracht, der genau in die Zielgruppe der neuen Kita passt. „Klar, dass ich dieses tolle Angebot im Auge behalten werde“, so die junge Mutter zum WochenBlatt.
Der Dachstuhl – der sehr flach sein wird – soll nun schnellstmöglich gerichtet werden. Der Rest soll zügig folgen. Dann wird es nicht mehr lange dauern, bis im Schatten des baumbewachsenen Hügelgrabes an der Alsterkrugchaussee 76 Kinder die Sportkindertagesstätte von Scala bevölkern können. Geplant sind zwei Krippen- und zwei Elementargruppen. (fjk)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige