Sanierungsfall Wellingsbütteler Landstr. !?

Anzeige
Foto:Lütjens, CDU
Das Hamburger Hauptverkehrsstraßennetz leistet die Hauptverkehrsarbeit und erfüllt
eine großräumige Verbindungsfunktion. Die Wellingsbütteler Landstr. (Nord) sowie der Wellingsbütteler Weg, (Wandsbek) sind eine wichtige Hauptverkehrsstr., nicht nur im Berufsverkehr. Wenn es zu Störungen der S Bahnlinie S 1 kommt, wird die Wellingsbütteler Landstr. sowie der Wellingsbütteler Weg (Wandsbek) auch für den Busersatzverkehr genutzt.
Im Oktober 2009 wurde die notwendige Grundinstandsetzung der Wellingsbütteler
Landstr. (Nord) vor der U-Bahn Haltestelle Klein Borstel durchgeführt. Die Wochen der Vollsperrung waren eine harte Belastung für die Anwohner in Klein Borstel sowie der angrenzenden Stadtteile. Auch der Friedhof Ohlsdorf wurde als Schleichweg genutzt. Durch die besondere Insellage zwischen dem Alstertal und dem Friedhof Ohlsdorf bedarf es einer sensiblen Planung bei Baumaßnahmen oder Vollsperrungen. Neben einer Sanierung der Fahrbahn ist hier aber auch die Instandsetzung der Fuß und Radwege dringend notwendig und daher zu begrüßen.
Derzeit ist zu beobachten, dass es entlang der Wellingsbütteler Landstr. (Nord) und dem Wellingsbütteler Weg (Wandsbek) Vermessungsarbeiten gibt.

Vor diesem Hintergrund hat Martina Lütjens, CDU Wahlkreisabgeordnete, die zuständige Behörde u.a. gefragt, ob eine Sanierung der Fahrbahnen geplant ist und wann diese stattfinden soll.
Weiter stellt sich die Frage nach der Instandsetzung der Fuß und Radwege.

Hier gehts zur Anfrage: http://initiativen.cdu-nord.de/Material/2017/27erA...
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige