Schilder jetzt besser zu sehen

Anzeige
Thomas Dankowski, Thomas Schwichtenberg und Helmut Kroop bringen die Schilder an. Foto: büh
Auf Initiative des Polizeioberkommissars Thomas Schwichtenberg (52), hängen seit einiger Zeit am Hummelsbütteler Kirchenweg auf der Rückseite der Grundschule Ohkampring neue Verkehrszeichen. „Nach Hinweisen von Bürgern wurde festgestellt, dass sich während der Schulzeit zahlreiche Kraftfahrzeugführer nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten“, sagt Schwichtenberg.
Das ergaben auch Lasermessungen. Damit es hier nicht erst zu einem Unfall mit einem Schulkind kommen muss, setzten sich Bezirksamt und Straßenverkehrsbehörde der Polizei an einen Tisch. So wurde entschieden, die bisherige Beschilderung etwas zu erweitern und deutlich höher anzubringen. Denn parkende Pkw am Seitenstreifen versperrten oft die Sicht auf die „30 km/h“-Hinweise. Thomas Dankowski (46) und Helmut Kroop (52) montierten die großen Tafeln mit der Geschwindigkeitsbegrenzung, dem Hinweis auf die Schule und der zeitlichen Gültigkeit an Werktagen zwischen 6 und 22 Uhr. „Die neuen Trägertafeln werden hoffentlich dafür sorgen, den Autofahrern die Situation zu verdeutlichen und so die Verkehrssicherheit spürbar erhöhen“, sagt Schwichtenberg. (büh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige