Verwandlungskünstler

Anzeige
Die Freiwillige Feuerwehr Fuhlsbüttel hat jetzt einen Gerätewagen, der auch zum Schneepflug umgerüstet werden kann. Foto: Freiwillige Feuerwehr Fuhlsbüttel

FF Fuhlsbüttel: Gerätewagen wird zum Schneepflug

Von Nicole Kuchenbecker
Fuhlsbüttel. Auch die dicksten Schneeflocken können der Freiwilligen Feuerwehr Fuhlsbüttel nichts mehr anhaben: Sie haben einen neuen Gerätewagen, der so einiges kann. Schneepflügen beispielsweise. Wehrführer Bernhard Bartels ist zufrieden.
Der neue Gerätewagen steht schon seit September auf dem Hof. Doch jetzt ist er einsatzbereit; Maschinist Matthias Warmbier und Gerätewart Christian Jörg konnten ihn nun bei der offiziellen Einweisung auf dem Gelände der Feuerwehr Akademie in Billbrook mal so richtig auf Herz und Nieren testen. In Hamburg gibt es jetzt insgesamt sieben Gerätewagen dieses Typs.
Eine ihrer Aufgaben ist es, im Katastrophen-Schnee-Fall die Straßen zu räumen und einem Rettungswagen den Weg frei zu machen. Denn in Hamburg liegt der Arbeitsschwerpunkt der Feuerwehr im Rettungsdienst. „Um 90 Prozent der Einsätze, sind Rettungswageneinsätze“, sagt Bartels. Alarm und los – so einfach geht es dann nicht: Der Schneepflug für den Unimog wiegt gut 900 Kilogramm und man benötigt etwa 30 Minuten, um ihn am Fahrzeug zu befestigen.
Doch der Neue kann noch mehr: Wenn man die „Rollcontainer“ von der Ladefläche räumt, ist der Unimog richtig geräumig und kann auch für Transportfahrten eingesetzt werden. Das ist beispielsweise wichtig, wenn in Hamburg ein Deich brechen sollte. Die Freiwillige Feuerwehr Fuhlsbüttel ist dann mit „Manpower“ und Sandsäcken dabei. (nk)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige