Vom Schauweg zum Schlammpfad

Anzeige
Man sieht es dem Weg an, dass hier früher Tongruben waren. Bei feuchter Witterung und oft Wochen danach, ist verstärkte Rutsch- und Unfallgefahr an vielen Stellen Normalität.Foto: Krause

Unwegsamer Spazierweg entlang des Raakmoorgrabens

Langenhorn. Entlang der südlichen Seite des Raakmoorgrabens verläuft ein gern genutzter Spazierweg, der an der Ecke Höpen / Moorreye beginnt. Er führt durch ein Kleingartengelände nordwärts bis er, kurz nach Überquerung des Ring 3, auch dieser hinter sich lässt. Hier beginnt das Naturschutzgebiet Raakmoor. Folgt man dem Weg entlang des Baches weiter, dann betritt man Terrain, das noch vor 60 Jahren ‚Verbotenes Land‘ war.
‚Schauweg – betreten verboten‘ stand dort an der Pforte, die den Weg entlang des Grabens in Richtung ‚Stauer‘ – amtlich Rückhaltebecken – verschloss. Wagemutige Burschen, die Schild und Pforte überwanden, gab es schon damals. Auf den mit Gras bewachsenen Pfad schlichen sie vorbei an dem Stein mit der Bronzetafel auf dem Grund von Martha Warnke, immer entlang des Raakmoorgrabens. Martha lebt schon lange nicht mehr. Sie hatte auf dem Gelände links des Grabens, in der heutigen Birkenwildnis, eine Schankwirtschaft, die noch bis in die sechziger Jahre den Wanderern offen stand. Die Wirtschaft steht nicht mehr, der Stein mit der Bronzetafel ist umgestürzt und von Brombeeren überwuchert. Der Weg ist kein Schauweg mehr. Dennoch ist er heute an vielen Tagen im Jahr wieder ein ‚verbotener Weg‘. Denn sein Zustand ist an etlichen Stellen so schlecht, dass es mehr als nur eine sportliche Herausforderung ist, auf dem glitschigen, auch von Radreifenspuren zerfurchten Pfad zu gehen. Stürze und Abrutschen in den Graben sind vorprogrammiert. Zusätzlich – um es im Klartext zu sagen – saut sich der Spaziergänger tüchtig ein. Muss das so sein? Wer ist eigentlich zuständig? Tröstlich ist immerhin eines. Nach Recherchen des Wochenlattes gibt es – noch – keine Wildschweine im Raakmoor. Sind die erst einmal da, dann könnte der Weg an schattigen Stellen eine ganz neue Funktion übernehmen. Als Suhle. (fjk)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige