Polizeireport

Anzeige
Norderstedt
18-Jähriger raubt Jugendliche aus

Die Polizei sucht Zeugen einer räuberischen Erpressung auf der Straße. Drei Jugendliche (14, 15, 16 Jahre) waren am 28. April gegen 16 Uhr in der Coppernicusstraße von einem etwa 18-jährigen Täter gestoppt worden, zwei von ihnen mussten unter Androhung von Gewalt ihre Handys herausgeben. Dann entfernte sich der Täter, der eine braun-grüne Jacke/oder Kapuzenpullover und blaue Jeans trug, mit zwei Mädchen in Richtung Norderstedt-Mitte. Hinweise unter Telefon 040/528060. (jae)


Norderstedt
VW kracht in Supermarkt-Tür

Eine 33-jährige Norderstedterin ist mit ihrem VW ungebremst in den Eingangsbereich der Lidl-Filiale in der Straße Kofurth gefahren. Dabei wurde der Ein- und Ausgangsbereich des Discounters beschädigt, es entstanden Sachschäden von insgesamt 30.000 Euro. Die Unfallfahrerin kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Sie hatte nach eigenen Angaben zu spät erkannt, dass ein vorausfahrendes Fahrzeug gehalten hatte, war vor Schreck nach rechts auf das Lidl-Gelände abgebogen und hatte die Bremse nicht gefunden. Der VW krachte mit lautem Knall ins Gebäude. (jae)

Norderstedt
„Irokese“ beraubt Fahrgäste

Bei zwei räuberischen Diebstählen am frühen Sonntagmorgen am ZOB Norderstedt-Mitte geht die Polizei derzeit von ein- und demselben Täter aus. Der Unbekannte ist flüchtig. Die Polizei sucht Hinweisgeber und eines der Opfer, einen etwa 50-jährigen schlafenden Fahrgast. Der Täter soll sehr klein sein, ein pickeliges Gesicht und einen dunklen Irokesenschnitt haben. In beiden Fällen setzte er jeweils nach der Entdeckung der Diebstahlstaten Reizgas ein, einmal gegen den Bestohlenen selbst, ein weiteres Mal gegen einen Zeugen, der couragiert eingriff. Die erste Tat geschah gegen 5 Uhr. Am ZOB wurde ein 24-Jähriger um sein iPhone erleichtert. Bei der Verfolgung sprühte der Dieb Reizgas. Gegen 6 Uhr, ebenfalls am ZOB, bemerkte ein Zeuge in der gegen 6 Uhr in Norderstedt-Mitte einfahrenden U-Bahn, wie ein schlafender Fahrgast (ca. 50 Jahre, weißer Vollbart, Kapuzenpulli in Orange) bestohlen wurde. Nach dem Aussteigen sprach der Zeuge den Täter an. Wieder wehrte dieser sich mit Pfefferspray. Hinweise an die Polizei, Telefon 52806-0. (wb)

Norderstedt
Nächtliche Einbrüche

Unbekannte Täter waren am 30. April gegen 3.45 Uhr in einer Bäckerei, einem Restaurant und einem Schmuckgeschäft im Herold Center am Werk. Ein Tresor mit persönlichen Dokumenten wurde auf der Flucht liegen gelassen und konnte dem Besitzer nach erfolgter Spurensicherung wieder ausgehändigt werden. Ein Beschäftigter des Sicherheitsdienstes sah eine flüchtende männliche Person - ca.1,85 m bis 1,90 Meter groß, schlank, ca. 35 Jahre alt und „afrikanisch aussehend“. Hinweise unter Telefon 040/528060. (jae)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige