Ladybaskets erfolgreich

Anzeige
Ida Hüners war mit sechm Punkten als Alstertal-Langenhorner Kantersieg über City Basket Berlin beteiligt. Foto: Maibom

SCALA siegt gegen City Basket Berlin

Von Thomas Maibom
Fuhlsbüttel. Eine kleine aber eindrucksvolle Wiedergutmachung für die letzten beiden Niederlagen betrieben die SCALA-Ladybaskets im Spiel gegen City Basket Berlin. Das Team aus der Hauptstadt wurde mit einer 44:84 Niederlage im Gepäck auf die Heimreise geschickt.
Die Ladybaskets haben das Gewinnen also noch nicht verlernt. Die Niederlagen gegen die Berlin Baskets und die Braunschweiger BG wogen allerdings schwer. Das waren die Verfolger, als die Ladybaskets noch Tabellenführer in der 1. Regionalliga waren. Gegen Braunschweig endete die Partie 61:65, gegen Berlin 49:51. „Das waren ärgerliche Punktverluste. „Aus eigener Kraft können wir nicht mehr Meister werden und direkt aufsteigen“, kommentierte SCALA-Trainer Alexander May.
Balsam auf die Langenhorner Seelen war da der Auftritt gegen City Basket Berlin. Auf eine grund solide Abwehr aufbauend gelang ihnen ein glanzvoller Sieg.
Um das Saisonziel Aufstieg doch noch realisieren zu können, müssen die Ladybaskets auf die Konkurrenz hoffen. „Wir erwarten mit Basketball Berlin Süd und BG Zehlendorf noch den Letzten und Viertletzten. Am Wochenende treffen Spitzenreiter Berlin Baskets und die Braunschweiger BG aufeinander. Dann werden wir auf jeden Fall Zweiter sein“, rechnet Alexander May durch. Sollten die Braunschweiger das Spitzenspiel gewinnen, würden die Ladybaskets an beiden Vereinen vorbei auf den ersten Platz ziehen. Der berechtigt zum Aufstieg in die 2. Bundesliga. Sollten sie am Saisonende Zweiter werden, müssen sie auf den Verzicht des Meisters hoffen, um das Spielrecht in der zweithöchsten Klasse zu erhalten.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige