Underdog trifft auf Favoriten

Anzeige

Relegationsspiel: Scala kickt gegen Dassendorf

Langenhorn. Die Fußballer des SC Alstertal-Langenhorn gehen in die Verlängerung. An den kommenden beiden Wochenenden sind die Relegationsspiele gegen den TuS Dassendorf um den Aufstieg in die Oberliga Hamburg angesetzt. Zum ersten Spiel treffen sich beide Teams auf der Siemershöh. „Das ist die Kirsche auf dem Sahnehäubchen einer tollen Saison“, sagt SCALA-Trainer Oliver Kral zu den Relegationsspielen. Mit begeisterndem Fußball und einer gesunden Portion Lockerheit hatte der SC Alstertal-Langenhorn den zweiten Platz in der Hammonia-Staffel erreicht. Um nun allen Eventualitäten gerecht zu werden, hat der Hamburger Fußballverband Relegationsspiele zur Oberliga Hamburg angesetzt. Sollten nächste Saison drei Hamburger Vereine Saison in der Regionalliga spielen, dann würde nämlich nicht nur die beiden Landesligameister in die Oberliga aufsteigen, ein Zweitplatzierter wäre auch noch aufstiegsberechtigt.
Dieser wird in Hin- und Rückspiel zwischen dem TuS Dassendorf und SC Alstertal-Langenhorn ermittelt. „Dassendorf ist der hohe Favorit, wir sind der Underdog“, sagt Oliver Kral. Dassendorf ist in der Parallelstaffel punktgleich mit Meister Oststeinbeker SV Vizemeister geworden. 15 Tore trennten bei 73 erspielten Punkten beide Teams. SCALA wurde mit 56 Punkten fünf Zähler hinter dem SV Blankenese Vizemeister. 17 gegen 24 Siege erspielten sich SCALA und Dassendorf.
Das erste Kräftemessen der beiden Vizemeister findet am 26. Mai auf der Siemershöh statt. Um 14 Uhr wird das Hinspiel angepfiffen. Am 1. Juni (14 Uhr) findet das Rückspiel in Dassendorf statt. Ob der Sieger der Relegationsspiele aufsteigen wird, steht erst nach dem Ende der Aufstiegsspiele in die Regionalliga fest. (tm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige