Volleyballerinnen feiern Pokalsieg

Anzeige
Hamburger Pokalsieger sind sie jetzt und nun kann die Saison beginnen. Am 23.September starten die Hummelsbütteler Damen das Abenteuer Regionalliga mit der Partie beim TSB Flensburg. Foto: Maibom

Hummelsbütteler Damen starten in Regionalliga-Saison

Hummelsbüttel. Die Volleyballerinnern des Hummelsbüttel SV reiten zur Zeit auf einer Welle des Erfolges. Nun ist der Regionalliga-Aufsteiger zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte auch Hamburger Pokalsieger geworden. Im Finale wurde der Osteinbecker SV mit 3:1 geschlagen.
Es war ein anstrengendes Wochenende für das Team von Trainer Fernando Silva. Am Sonnabend mussten drei Vorrundenspiele absolviert werden. Zwei Teams von Grün-Weiß Eimsbüttel und die Regionalligakonkurrenz vom VC Eimsbüttel wurden von den Hummelsbüttelerinnern jeweils deutlich 2:0 geschlagen. Am Sonntag folgten ein Halbfinale und Finale. In der Vorschlussrunde dominierte der HuSV gegen die zweite Mannschaft von Grün-Weiß Eimsbüttel und gewann ganz deutlich mit 3:0.
Im Finale musste das Team aus Hummelsbüttel dann gegen die Überraschungsmannschaft des Turniers spielen: die Verbandsliga-Mannschaft des Oststeinbeker SV. Nachdem der HuSV die ersten beiden Sätze fünf und 25:17 und 25:16 gewonnen hatte, ließen die Damen im dritten Satz nach. Das nutzte der OSV eiskalt aus und gewann den dritten Durchgang mit 25:18. Doch unter Aufbietung der letzten Kraftreserven konnte der Hummelsbüttel der SV den vierten Durchgang mit 25:20 gewinnen und wurde Hamburger Pokalsieger.
„Wir waren angetreten, um den Pott zu holen. Insgesamt hatten wir uns das Vorhaben aber schwerer vorgestellt, als es am Ende war“, sagte Fernando Silva. In zehn Tagen fängt für das Team die Regionalligasaison an. Im ersten Spiel wartet gleich die weiteste Reise auf den Aufsteiger. Sie müssen am 23. September beim TSB Flensburg antreten. Das erste Regionalliga Heimspiel haben die Hummelsbüttelerinnen am 30. September. Ab 14 Uhr spielen sie im Grützemühlenweg gegen Kieler TV.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige