Zu viele Kranke

Anzeige
Auch Zuspielerin Susanne Maier musste grippegeschwächt unter der Woche mit dem Training aussetzen. Foto: Maibom
Eine Grippewelle hat die Volleyballerinnen des SC Alstertal-Langenhorn um die Siegchance gegen BBSC Berlin gebracht. Nach zwei mit 25:27 und 23:25 knapp verlorenen Sätzen war im dritten Durchgang die Luft beim 13:25 raus.
Viel Platz, sich im Training auszubreiten, hatten die Volleyballerinnen. Eine Grippewelle hatte den Teamkader empfindlich schrumpfen lassen. Nach dieser suboptimalen Vorbereitung war es schon eine Überraschung, dass die Alstertal-Langenhornerinnen zwei Sätze lang so gut mithalten konnten.
In den beiden ersten Sätzen hatten die Gastgeberinnen zwischenzeitlich geführt. „Wir haben mit unseren Aufschlägen gut Druck machen können. Aber am Ende sind uns zu viele Eigenfehler unterlaufen, um einen Satz gewinnen zu können“, analysierte Zuspielerin Susanne Maier. Nach zwei umkämpften und knapp verloren Sätzen war dann die Luft und die Kraft raus. Der dritte Durchgang wurde zum Selbstgänger für die Berlinerinnen. Zum vorletzten Spiel der Hinrunde müssen die Alstertal-Langenhornerinnen jetzt bei SV Pädagogik Schönebeck antreten. Neben den Touren nach Berlin ist diese Tour in Richtung Magdeburg die weiteste Auswärtsfahrt der Saison. (tm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige