Landesmeisterschaft drer Bohlekegler in Hamburg

Anzeige
1.SC Norderstedt / Sportkegeln

Erster Auftritt der Kegelabteilung im eigenen Trikot bei der Landesmeisterschaft auf Bohle
(Von Udo Haendschke)
Nach der letztjährigen Trennung vom damals noch existierenden Verein Hamburger Kegler konnte die Abteilung „Sportkegeln“ erstmalig im eigenen Trikot als Verein bei den Bohle-Landesmeisterschaften des Landes Hamburg antreten.
Die beiden Zugänge im Junioren-Bereich Sophie Weber und Florian Kutz konnten ihre Einzelantritte nicht wahrnehmen, weil sie Urlaub dem Kegeln vorgezogen haben. Beide hätten Chance gehabt, sich für die Deutsche Meisterschaft (7. – 10. Juni 2012 in Bremen) zu qualifizieren.
In den Einzel- und Paarwettbewerben konnte kein Startrecht bei den Einzel- und Paarwettbewerben für die DM erreicht werden.
• Einzel Damen: Mareike Blödorn 1760 Holz 7. Platz
In der Qualifikation in der Halle Pinneberg lag Mareike mit 896 Holz auf dem 4. Platz. Das wäre ein Startplatz bei der DM gewesen. Aber im Endlauf in der Halle in Hamburg-Barmbek konnte sie an das gute Ergebnis nicht anknüpfen: mit 864 Holz fiel sie auf den 7. Platz zurück. Eine Wiederholung des Ergebnisses in Pinneberg hätte ihr den 3. Platz (= DM-Teilnahme) gebracht.
• Einzel Herren: Christian Schröder 1775 Holz 10. Platz
In der Qualifikation in der Halle Pinneberg lag Christian mit 899 Holz auf dem 8. Platz. Im Endlauf in der Halle in Hamburg-Barmbek konnte er an das Ergebnis nicht anknüpfen: mit 876 Holz fiel er auf den 10. Platz zurück. 30 Holz mehr und er hätte sich seinen Wunsch erfüllt, bei der DM dabei zu sein.
Aber etwas durchaus Positives haben beide geschafft. Bei der LM 2013 können jeweils 2 Starter bei den Damen und Herren antreten.
auf Eine Wiederholung des Ergebnisses in Pinneberg
• Einzel Damen A: Cornelia Krohn 835 Holz 10. Platz
Diese Leistung reichte leider nicht für den Endlauf. Auf der Basis (18 Starterinnen in 2013) hat Cornelia einen 2. Startplatz die Damen A bewirkt.
• Einzel Herren A: Bernd Holers 1727 Holz 12. Platz
Er erreichte leider nicht sein übliches Leistungsverhalten. Die Hallen in Bergedorf und Hamburg-Barmbek erwiesen sich als seine „Geister“-Bahnen.
• Einzel Herren B: Thomas Sauer 1717 Holz 7. Platz und Günther Niebuhr 1704 Holz 11. Platz
Mit einen 9. Platz für Thomas und einem 11. Platz für Günther kamen sie aus der Qualifikation. Im Endlauf kam Thomas mit dem viertbesten Endlaufergebnis (873 Holz) auf den 7. Platz und Günther hielt mit 870 Holz seinen 11. Platz.
• Einzel Herren C: Günter Krohn 825 Holz 14. Platz
• Paare Damen: Anja-Päivi Harrmann mit Mareike Blödorn 826 Holz 15. Platz
• Paare Herren: Christian Schröder mit Thorsten Krohn 846 Holz 16. Platz
• Paare Mixed: Mareike Blödorn mit Christian Schröder 886 Holz 13. Platz
Alle Paare blieben hinter ihrem Leistungsvermögen zurück. Nur das Mixed-Paar hätte mit 7 Holz mehr den Endlauf erreicht.
• Mannschaft Damen: 3540 Holz 4. Platz (Britta Holers 870 Holz, Mareike Blödorn 888 Holz, Anja-Päivi Harrmann 895 Holz, Ricarda Harrmann 887 Holz, Sophie Weber Ersatz)
• Mannschaft Herren: 3619 Holz 4. Platz (Bernd Holers 905 Holz, Dirk Lemmermann 906 Holz, Thorsten Krohn 901 Holz, Christian Schröder 907 Holz, Florian Kutz Ersatz)
Die Mannschaftswettbewerbe der Damen und Herren fanden auf unseren Heimbahnen im Sportpark Edmund Plambeck statt. Dieser Heimvorteil konnte nicht genutzt werden. Selbst ein geschlossenes Mannschaftsergebnis bei den Herren wurde von 3 Mannschaften überboten. In der Siegermannschaft zeigten 2 Spieler mit 925 Holz (+85) und 923 Holz (+83), wie man unsere Bahnen spielen muß.
• Mannschaft Herren B: 3390 Holz 6. Platz (Thomas Sauer 837 Holz, Günter Krohn 835 Holz, Günther Niebuhr 868 Holz, Hubert Gröncke 850 Holz, Rainer Schrader Ersatz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige