Zwei Schecks für die Glinder Tafel

Anzeige
Waren bei der Spendenübergabe vor dem Glinder Gutshaus dabei: Silke Haß (v.l.)und Kathrin Klose, Renate Vorbeck, Paul Nowatzki, Rainer Meininghaus und Sylvia Stühmer Foto: güb
Glinde: Möllner Landstraße 53 | Hilfe für Bedürftige kommt an

Glinde Rund 100 Bedürftige aus mehr als zwei Dutzend Ländern kommen jede Woche am Donnerstag um 15 Uhr zum Glinder Gutshaus. Dort hat das Team der Glinder Tafel unter der Leitung von ihrem Vorsitzenden Paul Nowatzki jede Woche die Gaben aufgebaut, die dringend benötigt werden. Am vergangenen Donnerstag bekam die Tafel etwas geschenkt. Renate Vorbeck von der BürgerStiftung Oststeinbek hatte einen Scheck über 600 Euro dabei. Silke Hass und Kathrin Klose vom Landfrauenverein Südstormarn kamen mit einem Scheck über 500 Euro zum Gutshaus Glinde. „Wir Oststeinbeker fühlen uns verpflichtet, durch unseren Spendenbeitrag die Tafel zu unterstützen. Denn es kommen jede Woche auch etliche Hilfsbedürftige aus unserer Gemeinde zur Ausgabestelle der Glinder Tafel am Gutshaus, um dort Nahrungsmittel abzuholen“, erklärte Renate Vorbeck. „Wir haben eine solche Einrichtung in Oststeinbek nicht. Daher sind wir den Glindern sehr dankbar, dass sie uns unterstützen“, fügte sie hinzu. „Wegen der stetig wachsenden Nachfrage brauchen wir jede Unterstützung. Früher kamen auch Menschen aus Hamburg zur Glinder Tafel. Das waren Bedürftige, die von Ausgabestelle zu Ausgabestelle reisten, um sich überall zu versorgen. Diesen Menschen haben wir gesagt, dass sie sich in Hamburg ihre Nahrungsmittel abholen müssen“, erklärte Paul Nowatzki. Dass Oststeinbeker zur Glinder Tafel kommen, ist für ihn aktive Hilfe für die Nachbargemeinde. „Die Landfrauen Südstormarn unterstützen am Jahresende regelmäßig soziale Einrichtungen. In diesem Jahr haben wir uns für die Glinder Tafel entschieden, deren soziales Engagement im Kreis Stormarn sehr bekannt ist“, betonte Kathrin Klose. (güb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige