"Mit Frau Kobayashi von Osaka nach Tokio"

Wann? 10.03.2014 20:00 Uhr

Wo? Stavenhagenhaus, Frustbergstraße 4, Groß Borstel, 22453 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Stavenhagenhaus |

Am Montag, den 10. März wird Harald Rösler, der Leiter des Bezirksamtes Hamburg-Nord, in einem Vortrag von seinen Eindrücken einer Reise durch Japan berichten. Beginn um 20 Uhr im Stavenhagenhaus.

Worum geht es?
Zwischen Deutschland und Japan liegen rund 9.000 km Luftlinie. Deutschland und seine 80,6 Mio. Einwohner begrüßen im Jahr 23,5 Mio. ausländische Touristen. 127, 3 Mio. Japaner zählten im Jahr 2010 gerade mal 8,6 Mio. ausländische Besucher. Und seit dem Reaktorunglück in Fukushima 2011 sind diese Zahlen noch weiter eingebrochen. Die meisten Japan-Besucher kommen aus den asiatischen Nachbarländern – nur 1% aus dem fernen Deutschland. Dabei ist Japan ein absolut lohnendes Reiseziel, in vielerlei Hinsicht beeindruckend „auf Augenhöhe“, in mancherlei Hinsicht unglaublich fremd und geheimnisvoll.

In seinem reich bebilderten Vortrag berichtet Harald Rösler über eine Japan-Rundreise im Oktober letzten Jahres. Japanischer Ausgangspunkt war Hamburgs Partnerstadt Osaka, Endpunkt die Hauptstadt Tokyo. In der Kernstadt Tokyo leben 8,4, Mio. Einwohner aber im Ballungsraum der Mega-City sind es mehr als 34 Mio. Menschen. Dazwischen lagen Stationen wie Nara, die alte Kaiserstadt Kyoto, Nagasaki, Hiroshima, Okayama, Gokayama, Kamakura und Nikko, rund 150 km entfernt von Fukushima.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige