So sieht uns die Welt – Ansichten über Deutschland

Wann? 27.10.2014 20:00 Uhr

Wo? Stavenhagenhaus, Frustbergstraße 4, Groß Borstel, 22453 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Stavenhagenhaus |

Am 27. Oktober 2014 kommt die Journalistin Hanni Hüsch ins Stavenhagenhaus, Beginn 20 Uhr.

Mögen und trauen uns die Menschen in anderen Ländern? Jetzt noch oder jetzt erst recht? Wie sehr ist akzeptiert, dass die deutsche Lokomotive mit Angela Merkel am Steuer Europas Kurs vorgibt. Und müssen wir noch mehr tun, politisch und auch militärisch - unserer wirtschaftlichen Stärke entsprechend?
Zusammen mit 14 Kollegen hat die langjährige USA Korrespondentin Hanni Hüsch rund um den Globus nachgefragt - in Hauptstädten und in der Provinz, bei Entscheidern und den einfachen Leuten. In Peking, Warschau, Athen, Rom, London und Washington - schätzt man dort das neue Deutschland, den wohlwollenden Hegemon?
Die Palette der Gefühlsregungen ist beachtlich: enttäuschte Liebe, große Bewunderung, unverhohlener Zorn. Am Ende aber scheint es, dass sie uns vielerorts mehr mögen, als wir es selber tun.

Zur Person

Die Rheinländerin aus Neuss arbeitet seit über 25 Jahren für den Norddeutschen Rundfunk auf unterschiedlichsten Positionen. Zuletzt als Studioleiterin im ARD Studio Washington. Dort berichtete Hanni Hüsch u. a. für Tagesschau, Tagesthemen und den Weltspiegel über die Wahl Barack Obamas zum Präsidenten der Vereinigten Staaten. Zuvor war sie bereits Korrespondentin in London und als politische Berichterstatterin im Hauptstadtstudio Berlin. In dieser Zeit entstand auch ein viel beachtetes TV Feature über Angela Merkel.
Im Moment ist Hanni Hüsch die Leiterin der Abteilung Ausland und Aktuelles im NDR Fernsehen.

Eine Veranstaltung der Freunde des Stavenhagenhauses. Der Eintritt ist frei, Spenden sind sehr willkommen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige