Hamburg-Nord: Hier kommen die Bautrupps

Anzeige
Im Eppendorfer Weg wird Tempo 30 eingeführt Foto: Hanke
Hamburg: Geesmoor |

Diese Straßen werden in der Stadt neu, um- und ausgebaut

Hamburg-Nord Auch in der Saison 2017/18 werden im Bezirk Hamburg-Nord viele Straßen saniert, neu oder umgebaut. 73 Maßnahmen umfasst die bezirkliche Rahmenzuweisung „Neu-, Ausbau und Grundinstandsetzung von Straßen für 2017/2018“. 32 davon in unseren Stadtteilen. Es handelt sich dabei um mögliche Maßnahmen. Einige sind aber schon in Bearbeitung. Wie zum Beispiel der geplante Umbau des Eppendorfer Weges zwischen Lehmweg und Hoheluftchaussee in eine Tempo-30-Zone, die Grundinstandsetzuung der Straße Geesmoor in Groß Borstel, die Maßnahmen zur besseren Akzeptanz von Tempo 30 an der Willistraße oder die Querungshilfen an der Alsterdorfer Straße – Höhe Himmelstraße, Höhe Bodelschwinghstraße und Höhe Hausnummer 534. Geplant sind außerdem Sanierungen der gesamten Otto-Wels-Straße, der Hindenburgstraße zwischen Alsterkrugchaussee und Obenhauptstraße, der Eppendorfer Landstraße zwischen Eppendorfer Baum und Eppendorfer Marktplatz, und der gesamten Straße Spreenende sowie die Einführung einer Tempo-30-Zone in der Gertigstraße, die den Rückbau des Radweges und von Gehwegüberfahrten in den Straßenmündungen sowie die Anlage von Querungshilfen beinhaltet. Die Kreuzung Erikastraße/ Lokstedter Weg soll umgebaut werden, um die Einbahnstraße zu verdeutlichen. (ch)
Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
414
Michael Kahnt aus Barmbek | 31.05.2017 | 08:41  
147
Alexander Kleinow aus Barmbek | 06.06.2017 | 12:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige