Frauen der Reformation

Wann? 31.10.2015 17:00 Uhr

Wo? Versöhnungskirche Eilbek, Eilbektal 33, 22089 Hamburg DE
Anzeige
In der Versöhnungskirche findet am 31. Oktober die Veranstaltung "Frauen der Reformation" statt.
Hamburg: Versöhnungskirche Eilbek | Der Reformator Martin Luther ist weltbekannt. Er forderte jede Christin, jeden Christen auf, die Bibel selbst zu lesen und sich ein Urteil zu bilden. Dafür hat er die Bibel in die deutsche Sprache übersetzt und damit ein Medium geschaffen, das eine breite theologische Diskussion auch unter Laien ermöglicht.

Nicht wenige Frauen ließen sich dazu ermutigen, ihre theologischen Erkenntnisse selbstbewusst und wortgewandt in die Auseinandersetzung ihrer Zeit einzubringen. Heute sind diese Frauen weitgehend unbekannt geworden.

Zwei dieser Frauen möchten die Eilbeker Pastorinnen Friedburg Gerlach und Jutta Jungnickel am Reformationstag vorstellen: Argula von Grumbach und Katharina von Schwarzburg. Am Sonnabend, den 1. Oktober 2015 laden um 17:00 Uhr laden die beiden Pastorinnen zu einem Gemeindeabend in die Versöhnungskirche, Eilbektal 33 ein. Nach der Vorstellung der Frauen der Reformation sind die Besucher zu einem Imbiss und Gedankenaustausch im Gemeindesaal eingeladen.

Einen Tag später, am Sonntag, den 1. November 2015 feiert die Ev.-luth. Kirche in Eilbek um 10:00 Uhr einen regionalen Gottesdienst in der Versöhnungskirche unter dem Motto „Frauen aus dem Gesangbuch und ihre Lieder“.

„Elisabeth Cruciger, die das Lied „Herr Christ, der einig Gotts Sohn“ (Nummer 67 im Gesangbuch) geschrieben hat und Julie Hausmann mit dem Lied „So nimm denn meine Hände“ (Nummer 376 im Gesangbuch) stehen im Mittelpunkt dieses Gottesdienstes.“ erzählt Pastorin Gerlach. „Es freut mich, dass wir anlässlich dieser beiden Veranstaltungen den Fokus auf Frauen legen, die damals ihrer Zeit weit voraus waren und sich offensiv und aller Widrigkeiten zum Trotz für die Reformation einsetzten.“ ergänzt Pastorin Jungnickel.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige