Orgelkonzert zur Wiedereinweihung der Alfred Führer-Orgel

Wann? 09.09.2017 18:00 Uhr

Wo? Friedenskirche Eilbek, Papenstraße 70, Eilbek, 22089 Hamburg DE
Anzeige
Die Alfred Führer - Orgel in der Friedenskirche Eilbek erklingt nach der Reinigung- und Sanierung in ihrem ursprünglichen, wunderbaren Klang.
Hamburg: Friedenskirche Eilbek |

Organist Gerhard Löffler zu Gast in der Friedenskirche Eilbek

Die aufwendigen Reinigungs- und Sanierungsarbeiten an der Alfred Führer-Orgel in der Eilbeker Friedenskirche sind jetzt abgeschlossen und es erklingt wieder der ursprüngliche, wunderbare Klang dieses wertvollen Instruments.

Anlässlich der Wiedereinweihung der Führer-Orgel konnte die Ev.-luth. Kirchengemeinde Eilbek Friedenskirche-Osterkirche Gerhard Löffler, Kantor und Organist der Hauptkirche St. Jacobi für ein Orgelkonzert gewinnen. Gerhard Löffler gehört zu den vielseitigsten Kirchenmusikern der jüngeren Generation. Seit 2016 ist er Kantor und Organist der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg.

Er studierte in Frankfurt, Stuttgart und New York, wo er musikalischer Assistent der Juilliard Choral Union war. Vor seiner Berufung nach Hamburg wirkte er als Kirchenmusiker in Frankfurt und Berlin. Als Organist gastiert er in Domen von Kaliningrad bis nach Ottobeuren, und in Konzerthäusern von Berlin bis zur Alten Oper Frankfurt. Seine Dirigententätigkeit ist ebenso vielseitig.

Einladungen führen Gerhard Löffler in näherer Zukunft in die Hamburger Elbphilharmonie, nach St. Katharinen in Frankfurt am Main und an die Stellwagen-Orgel in Stralsund.

Der Eintritt ist frei - Spenden sind willkommen!

Das Programm:



Nicolaus Bruhns, 1665–1697
Praeludium e-moll

Johann Sebastian Bach, 1685–1750
O Gott, du frommer Gott BWV 767

Johann Gottfried Walther, 1684–1748
Konzert h-moll nach Antonio Vivaldi RV 275
Allegro - Adagio - Allegro

Franz Tunder, 1614–1667
Komm, Heiliger Geist, Herre Gott
-Choralfantasie-

Girolamo Frescobaldi, 1583–1643
Toccata da sonarsi all’ Elevatione

Johann Sebastian Bach, 1685–1750
Präludium und Fuge Es-Dur BWV 552
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige