Arbeiten an Wandsbeker Chausseebrücke

Anzeige
Wer mit dem Auto über die Wandsbeker Chaussee unterwegs ist, nimmt kaum wahr, dass kurz vor der Brauhaus-/Hammer Straße eine Brücke überquert werden muss. Das Bauwerk aus dem Jahr 1962 muss jetzt gründlich saniert werden Foto: fbt
Hamburg: Wandsebeker Chausseebrücke |

Behörde informiert rechtzeitig über Sperrungen. Arbeiten sollen bis voraussichtlich Ende November dauern

Wandsbek Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) erneuert die Brücke über die Eisenbahnschienen am Bahnhof Wandsbeker Chaussee. Die Arbeiten haben gerade begonnen und sollen bis voraussichtlich Ende November dauern. Den Angaben zufolge wird der Asphaltbelag, die darunter liegende Abdichtung und die beiden Fahrbahnübergänge erneuert. Außerdem erhält der Abschnitt der Wandsbeker Chaussee bis zur Kreuzung Brauhaus-/Hammer Straße einen neuen Belag. Das Brückenbauwerk stammt aus dem Jahr 1962.

Mehrere Bauphasen

Die Arbeiten sollen in mehreren Phasen stattfinden, „damit der Verkehr weiter fließen kann“. An Wochentagen würden immer zwei Fahrspuren je Richtung zur Verfügung stehen. Rechtsabbiegen in die Hammer Straße sei nicht möglich, Linksabbiegen in die Brauhausstraße schon. Bis 14. September werden der Geh- und Radweg auf der südlichen Seite „enger als gewöhnlich sein“. Vom 5. Oktober bis Ende November ist das auf der nördlichen Straßenseite der Fall, dann ist auch die Stadtradstation auf der Brücke außer Betrieb.

Sperrungen am Wochenende

An vier Wochenenden muss laut Verkehrsbehörde zusätzlich abwechselnd je ein Fahrstreifen pro Richtung gesperrt werden, die erste Sperrung ist schon überstanden Die drei weiteren Wochenenden will der LSBG abhängig vom Baufortschritt bekannt geben. Der LSBG empfiehlt, die Baustelle weiträumig zu umfahren, sie sei mit den benachbarten Baumaßnahmen (gemeint ist die Großbaustelle in der Hammer Straße) abgestimmt. (fbt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige