Fahrradchaos an der U-BahnStation

1
Fahrräder über Fahrräder

Wegen Überfüllung geschlossen

, heißt es für Radfahrer, die ihr Fahrrad an der U-Bahn-Station Burgstraße abstellen möchten. Zehn Abstellmöglichkeiten für ein Vielfaches an Fahrrädern ist einfach zu wenig.
Nachvollziehbar ist, wenn viele Radler ihre Zweiräder, an dafür nicht vorgesehenen Stellen, "parken". Fahrgäste des HVV dürfen dann Slalom laufen.

Mehr Stellflächen erforderlich
Dabei gäbe es schon weitere Stellflächen. Die neben dem Bahnhof liegende ehemalige Grünanlage ist mittlerweile zum Trampelpfad geworden und könnte sinnvoller genutzt werden. Neben der dort bereits vorhandenen Stadtrad-Station wäre noch genug Platz für weitere Stellplätze.

Toilettenhäuschen
Dazu noch einToilettenhäuschen wäre auch nicht schlecht, denn der Raum hinter den dort stehenden Boxen, wird nicht selten, auch am helllichtem Tage, als Urinal genutzt. Zwar gibt es in dem im Bahnhof gelegenen Imbiss eine Toilette, die gegen Gebühr auch genutzt werden kann, aber eine zu intensive öffentliche Nutzung könnte wohl das Gewerbeaufsichtsamt auf den Plan rufen.

1
 auf anderen WebseitenFacebookTwitternSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.