Jugendclub Eilbek wenig kooperativ

Wann? 04.05.2017

Wo? Friedenstraße 4, Friedenstraße 4, 22089 Hamburg DE
Anzeige
Bei den Eilbeker Stadtteilgesprächen geht es um Aktuelles aus dem Stadtteil Foto: kg
Hamburg: Friedenstraße 4 |

Angebote für Jugendliche. Weitere Nutzung nicht erwünscht, so Leiter Arne Klindt

Von Karen Grell
Eilbek
Am Donnerstag tagen die Eilbeker Stadtteilgespräche (4. Mai, 19 Uhr, Ruckteschellheim, Friedenstraße 4). Thematisch befassen sich die Teilnehmer mit dem Ruckteschellheim. Bei der vergangenen Zusammenkunft im April stand die Jugend im Fokus. Arne Klindt, vom Verein „Voll in Bewegung“, dem aktuellen Träger des Jugendclubs Eilbek, berichtete, dass die Jugendlichen hier keine Kursangebote bekommen, weil bisher das Budget dafür fehle, die Arbeit aber hauptsächlich durch Selbstbestimmung der Jugendlichen aufgebaut sei. Mit Sportlehrer Viktor Barow habe man bis auf weiteres einen verlässlichen Betreuer gefunden, nachdem sein Vorgänger Gerrit Brockmann überraschend ein Jobangebot an einer Schule angenommen hatte.

Vier Tage pro Woche geöffnet

An vier Tagen in der Woche soll der Club an der Wandsbeker Chaussee 41 nun geöffnet sein und Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren ansprechen. Arne Klindt betonte die gute Zusammenarbeit mit den Eltern. Der großzügige Innenraum bietet Platz für Bewegung. Eine Empore macht es möglich, sich auch einmal zurückzuziehen. Im hinteren Bereich gibt es eine Computerecke, in der Hausaufgaben gemacht werden können. Im Durchschnitt kommen 20 bis 30 Kinder am Tag in den Jugendclub, berichtete Arne Klindt.

Offene Kritik

Ute Labesehr, die vom Bezirksamt Wandsbek für die offene Jugendarbeit in Eilbek unterwegs ist, bedauerte die fehlende Kooperationsbereitschaft des Vereins „Voll in Bewegung“. Sie müsse sich in einem Café in der Nachbarschaft mit den Jugendlichen verabreden, um Problempunkte zu besprechen. Unter dem alten Träger, der Pestalozzi Stiftung, habe sie stets einen Schlüssel für den Jugendclub gehabt, den sie vor und nach den Öffnungszeiten für ihren Bedarf nutzen konnte. Arne Klindt betonte auf Anfragen von Leonhard Baumert, dem Vorsitzenden der Stadtteilgespräche, noch einmal, dass er an dieser Zusammenarbeit nicht interessiert sei.

Eilbeker Stadtteilgespräche: Donnerstag, 4. Mai, 19 Uhr, Ruckteschellheim, Friedenstraße 4
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige