Kita in Eilbek hat noch freie Plätze

Anzeige
Leiterin Saskia Schreiber hofft auf neue Kinder, die den ganzen Tag über bleiben möchten Foto: Grell
Hamburg: Eilbektal 15 |

Evangelische Kita der Versöhnungskirche braucht Kinder ab zwei Jahren vor allem in der Ganztagesbetreuung

Von Karen Grell
Eilbek
Während in vielen Kitas Familien Monate lang auf einen Platz in ihrer Wunsch-Einrichtung hoffen, hat die Evangelische Kita der Versöhnungskirche in Eilbek noch Plätze frei. Ein Grund dafür könnte die fehlende Krippe sein, denn „aus baulichen Gründen ist hier zurzeit keine Unterbringung von Kindern unter zwei Jahren möglich“, bedauert Saskia Schreiber, die vor wenigen Monaten die Leitung übernommen hat. Dennoch habe die Kita besonders für die Elementarkinder jede Menge zu bieten. „Wir sind eigentlich bei jedem Wetter draußen unterwegs und erkunden die Spielplätze hier in der Umgebung und machen Ausflüge in die City“, sagt Saskia Schreiber.

Intensive Förderung

Bis zu zehn Stunden am Tag können Kinder hier in der Kita mit den großzügigen Räumen direkt im Eilbektal toben und spielen, auf dem Außengelände mit tollen Fahrzeugen herumdüsen und werden nebenbei auch noch liebevoll gefördert. Besonderer Schwerpunkt sei neben der intensiven Förderung der Sprachentwicklung, die Motorik, die durch Bewegung, Malen und Basteln und Spiele unterstützt werde. Seit über fünfzig Jahren am Standort neben der Versöhnungskirche spielen auch der Glaube und die Vermittlung von menschlichen Werten eine große Rolle in der Kita. „Wir besuchen die Pastorin in der Kirche jede Woche und sorgen für ein harmonisches Miteinander der verschiedenen Kulturen, die hier zusammenkommen“, betont Saskia Schreiber. Viele der Kinder, die zurzeit das Haus besuchen, hätten allerdings nur einen 5-Stunden-Gutschein, bedauert das Team der Kita; das habe die Einrichtung in eine schwierige Lage versetzt, „denn uns fehlen jetzt die Ganztageskinder, um keine finanziellen Lücken entstehen zu lassen“.

Überschaubare Gruppen

Frei sind deshalb Plätze für Kinder, die sechs- bis zehn Stunden bleiben wollen. „Die Nachfrage ist sicherlich gegeben“, vermutet Schreiber. Aufgrund der großen Anzahl an Kindertagesstätten im Umkreis könne es aber gut sein, dass die Kita der Versöhnungskirche einfach nicht bekannt genug ist. „Geschätzt wird von den meisten Eltern hier auch die familiäre Atmosphäre“, weiß Saskia Schreiber, denn bei nur zwei Gruppen mit je zwanzig Kindern und einem hohen Personalschlüssel sind die Kids hier bestens betreut und können schnell in den überschaubaren Gruppen neue Freunde finden.

Eltern, welche die Kita der Versöhnungskirche einmal kennenlernen möchten, können einen Termin vereinbaren. Kita Versöhnungskirche, Eilbektal 15, Telefon 20 61 11. Weitere Infos: Kindergarten Versöhnungskirche
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige